Was kann ich über Zurücktretengummis tun?

Obgleich Zurücktretengummis gewöhnlich ein normales Teil des Alternprozesses sind, können viele Leute sie viel früh beachten als üblich. Gummis können zurücktreten wegen der Genetik, aber sie können durch das raue Bürsten oder „Zahnbürsteabnutzung,“ sowie periodontale oder Gummikrankheit auch verursacht werden. Manchmal zurücktreten Gummis können auf den ersten Blick gekennzeichnet werden, aber sie können ermittelt werden, indem sie der Oberseite der Zähne an der Gummilinie glauben. Wenn der Zahn an der Gummilinie eingekerbt glaubt, dann sind die Gummis wahrscheinliches Zurücktreten und so beschleunigen den Zerfall der gesunden Zähne.

Zurücktretengummis können durch Zähne, die falsch ausgerichtet, oder durch übermäßige Plakettenanhäufung an der Gummilinie auch verursacht werden. Versetzte Zähne können von einem Orthodontist durch die Anwendung der Klammern oder anderer Behandlungen adressiert werden. Regelmäßige Reinigungen, zum des Plakettenaufbaus, sowie Behandlungen für mögliche periodontale Krankheit zu entfernen sollte gegebenenfalls aufgenommen werden.

Für die mit streng zurückgetretenen Gummis, kann eine Transplantation von einem anderen Teil des Munds die einzige Wahl für Behandlung sein. Für andere mit den gesunden Zähnen und den Gummis, gibt es z.Z. zwei Methoden für die Behandlung der Zurücktretengummis. Eine Behandlung ausfüllt die ZahnarztBohrlöcher in den Zähnen und sie dann mit einem Material ie, das Unterhalt die Gummis von weiter zurücktreten hilft. Dieses ist möglicherweise die allgemein verwendetste Methode durch Zahnärzte in den Vereinigten Staaten.

Die Sekunde und die neuere Methode für die Behandlung der Zurücktretengummis nicht noch genehmigt worden durch die amerikanische zahnmedizinische Verbindung (ADA). Anstelle von Bohrlöchern in den Zähnen, aufgeraut die glatte Oberfläche des Zahnes mit einem zahnmedizinischen Bohrgerät en. Eine helle Schicht des Klebers oder des Füllmaterials dann zugetroffen auf den Zahn und lassen etwas trocknen. Nach diesem Schritt sind die Zähne “cured†, indem sie sie einem speziellen blauen Licht bei einer hohen Intensität aussetzen. Dieses gefolgt mit einer anderen Schicht anhaftendem Material.

Zurücktretengummis zu behandeln ist, nicht nur für Komfort, aber, die Gesundheit Ihrer Zähne auch zu konservieren wichtig. Wenn Gummis zurücktreten, ist der herausgestellte Teil des Zahnes viel empfindlicher und verursacht Unannehmlichkeit, wenn er die heißen oder kalten Nahrungsmittel und die Flüssigkeiten verbraucht. Er kann zu grösseres Risiko des Zahnverfalls und anderer Mundbedingungen wie ein armer Bissen, ein wunder Kiefer, eine periodontale Krankheit und ein Zahnverlust auch führen.

Obgleich einige Leute zu den Zurücktretengummis wegen der Vererbung vorbereitet, vorzeitig können zurücktreten Gummis mit korrekter Mundhygiene verhindert werden - täglich, bürstend, flossing und Regularbesuche zum Zahnarzt. Viele Zahnärzte raten Patienten, auf korrektes flossing zu konzentrieren und sagen, dass es sogar wichtig als alleine bürstend ist. Für die, die die Zurücktretengummis erleiden, die zum übermäßig üppigen Bürsten passend sind, erwägen, zu einer weicheren gestarrten Zahnbürste zu schalten und Ihren Zahnarzthelfer um Spitzen bitten, Ihre Technik zu verbessern.

Einige können beschließen, die Kräuter- oder homöopathischen Lösungen zu w5ahlen. Sicher sein, Ihre eigenen Kräuter- und homöopathischen Hilfsmittel der Forschung zu tun - reguliert nicht vom US-Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA), und es ist-- vorteilhaft, alle Nebenwirkungen oder Situationen zu berücksichtigen, in denen das Hilfsmittel kontraindiziert werden kann.

Die, die kleines haben, oder ernste Gummikrankheit, besonders die mit dem Begleiten der Zurücktretengummis, sollten von ihrem Zahnarzt regelmässig überprüft werden, um auf Taschen im Gummi sowie Knochenverlust zu überprüfen. Verhinderung, frühe Diagnose und konkurrenzfähige Behandlung werden alle Hilfe in der Vermeidung des Verlustes der Zähne und der Zurücktretengummis.