Was kann ich während der das Atrium betreffende Faserung-Chirurgie erwarten?

Chirurgie der das Atrium betreffenden Faserung ist eine Art angestrebte Verringerung des Herzbetriebes oder Beseitigen der negativen Auswirkungen, die von der Bedingung auftreten, die als das Atrium betreffende Faserung bekannt ist, die eine Art unregelmäßiger Herzschlag ist. Es ist ein konkurrenzfähiges Verfahren, das im Allgemeinen nach dem Ausfall der konservativeren Masse, wie verschreibungspflichtige Medikamente, das Problem zu korrigieren versucht. Spezifisch gewusst als das Labyrinthverfahren, ist Chirurgie der das Atrium betreffenden Faserung ein minimal Invasionsanstaltspatientbetrieb mit zwei zum dreiwöchigen Wiederaufnahmenzeitraum.

In den non-medical Ausdrücken auftritt das Atrium betreffende Faserung de, wenn der starke, sogar elektrische Impuls, der jeden Schlag des Herzens erzeugt, in seinem TIMING zersplittert wird. Dieses führt zu schwächeres, Irregularschläge, die weniger Sauerstoff durch den Blutstrom fahren. Die Symptome der das Atrium betreffenden Faserung umfassen Gedankenlosigkeit, Herzklopfen und Unannehmlichkeit im Kasten. Diese Symptome sind in der Natur allgemein, und eine korrekte Diagnose muss durch vorgerückte Tests wie ein Elektrokardiogramm erhalten werden.

Sobald bestimmt, begonnen Behandlungen, um den Herzschlag zu versuchen und zu regulieren. Verordnungen gegeben im Allgemeinen, damit Anti-coagulent Medikation das Risiko des Herzinfarkts oder des Anschlags von den Klumpen senkt. Wenn Drogen nicht genug sind, kann ein Katheter in das Herz eingesetzt werden, um zu versuchen, die elektrischen Antriebe zu moderieren. Wenn diese Anfangsbehandlungen nicht arbeiten oder wenn empfohlen Faktoren, wie eine Drogeallergie, Chirurgie der das Atrium betreffenden Faserung mildern.

Vor Chirurgie der das Atrium betreffenden Faserung gesetzt der Patient unter allgemeine Anästhesie, so gibt es keine Schmerz oder Empfindung während des Verfahrens. Gewöhnlich ist das Labyrinthverfahren arthroskopisch oder mit Roboter-geführten Instrumenten aufgenommen. Jede Methode herabsetzt die Größe der benötigten Schnitte, der vermindernwiederaufnahmenzeit und des Risikos von Komplikationen und.

Die Idee hinter Chirurgie der das Atrium betreffenden Faserung ist, Narbegewebe herzustellen, das die anormalen elektrischen Antriebe blockiert. Dieses erzielt, indem man die kleinen Verletzungen schneidet, bekannt als Übertragungsblöcke, auf der Außenseite des Herzens. Das Narbegewebe bildet, während die Verletzungen alle aber die beabsichtigten Impulse heilen und blockieren. Während der Chirurgie lokalisiert die Lungenadern, und ein kleines Stück des Gewebes bekannt als der linke das Atrium betreffende Anhang entfernt häufig, um zu verhindern, dass Klumpen bilden. Klumpen sind ein allgemeines Problem für die mit das Atrium betreffender Faserung.

Anders als kompliziertere Herzbetriebe erfordert Chirurgie der das Atrium betreffenden Faserung nicht eine große Öffnung, durch das ribcage gebildet zu werden. Dieses allein verbessert erheblich die Wahrscheinlichkeiten und die Geschwindigkeit der Wiederaufnahme. Immer wenn das Herz an bearbeitet werden muss ist ernst, jedoch, und während solche Chirurgen häufig versuchen können, ein Labyrinthverfahren durchzuführen, wenn sie bereits andere Verfahren wie eine Ventilchirurgie- oder -überbrückungstransplantation durchführen.