Was kann ich während des Amalgam-Abbaus erwarten?

Die überwiegende Mehrheit der zahnmedizinischen Füllungen weltweit bestehen ein Mittel, das, unter anderen Bestandteilen, das giftige Schwermetallquecksilber enthält. Obwohl Debatte hinsichtlich der zutreffenden Gefahr fortfährt, die durch Quecksilber in diesen Amalgamfüllungen aufgeworfen, raten viele Zahnärzte, besonders die in entwickelten Ländern, dennoch ihren Patienten, Amalgamabbau und -wiedereinbau für alle ihre alten Füllungen durchzumachen. Das Verfahren selbst ist groß pain-free und betrachtetes Minderjähriges in der Natur, abwesend die Drohung, die durch den Quecksilberdampf aufgeworfen, der während des Prozesses freigegeben.

Während die Gefahr des Quecksilbers in Bezug auf Einnahme oder anderen direkten Verbrauch gut dokumentiert ist, auftritt der Schaden von der Art von Zeitdauer, minderwertig, das auslaugend, von einer Amalgamfüllung bleibt das Thema der Kontroverse t. Die meisten zahnmedizinischen Fachleute bestätigen irgendeine Menge Quecksilber bildet seine Weise in den Blutstrom, aber viele ableugnen es ist auf den Niveaus s, die zu den Menschen giftig sind. Die größten Sorgen mit Quecksilber im Amalgam zentrieren um das Potenzial, damit es die autoimmunen und neurologischen Störungen, sowie Geburtsschäden in den Frauen verursacht, die werden schwanger sind oder können.

Es gibt Vorteile des Amalgams als Füllmaterial, jedoch, und ist verglichen mit alternativen Materialien wie Harz und zahnmedizinischem Porzellan starkes. Viele Zahnärzte fortfahren ele, es zu verwenden, um Räum zu füllen. Allerdings kann Amalgamabbau aufgenommen werden, wenn der Zahnarzt oder der Patient entscheidet, dass es eine Notwendigkeit gibt, so zu tun. In vielen Fällen empfohlen es, wenn eine Einzelperson gefunden, um nahe der gesunden Begrenzung für Quecksilber im Körper zu sein.

Während des Amalgamabbaus benutzt ein Zahnarzt ein elektrisches Bohrgerät, um herauf die Füllung zu teilen und sie Abschnitt durch Abschnitt zu entfernen. Eine Amalgamfüllung sollte nicht weg einfach gerieben werden. Indem sie kleine Klumpen des Amalgams auf eine systematische Art entfernt, hat die Hitze, die durch das elektrische Bohrgerät erzeugt, kleiner einer Wahrscheinlichkeit des Verdunstens des Quecksilbers und des Bedrohens Patient und Personal.

Lokales Betäubungsmittel kann während des Amalgamabbaus notwendig sein. Obgleich der Zahn selbst nicht in gebohrt, kann Druck des Bohrgeräts Unannehmlichkeit verursachen. Die empfindliche Art des Entfernens des Quecksilbers gegeben, das Zurückschrecken und andere nicht notwendige Bewegung ist zu vermeiden wichtig.

Während des Prozesses gepasst der Patient wahrscheinlich mit einer Atmungschablone, die an eine unterschiedliche Quelle des Sauerstoffes angeschlossen. Zusätzlich getrennt der Abschnitt des Munds, der an gearbeitet, vom Rest mit einer zahnmedizinischen Gummiverdammung. Um Belastung durch extrahiertes Amalgam herabzusetzen, gehalten Saugen und Bewässerung fast konstant während des Prozesses. Nach dem Verfahren empfehlen einige Zahnärzte intravenöse Vitamin Cbehandlung, die gezeigt worden, um das Heben des Quecksilbers im Blut zu verringern.