Was kann ich während eines Entfernungs-Verfahrens erwarten?

Ein Entfernungsverfahren ist eine chirurgische Methode des Zerstörens oder des Entfernens des Gewebes oder unerwünschte Zellen, von den verschiedenen Körperteilen. Abhängig von der Position der Zellen und der Methode verwendet ein Chirurg, die Art der Anästhesie, die Sie können unterscheiden empfangen. Die meisten Einzelpersonen gesetzt unter allgemeine Anästhesie, aber andere empfangen einfach ein lokales numbing Mittel oder ein Beruhigungsmittel, um sie bequemer zu bilden. Meistens erfolgt ein Entfernungsverfahren auf einer Patientbasis, obwohl kompliziertere Operationen einen Nachtkrankenhausaufenthalt erfordern können.

Wenn allgemeine Anästhesie für Ihr Entfernungsverfahren verwendet, gesetzt ein intravenöser (iv) Schlauch zuerst in Ihre Ader mit einer Nadel. Die meisten Leute glauben einer Anfangsklemme, aber, sobald das IV in place ist, vergessen viele Patienten, dass es dort ist. Dieses lässt es einfacher für die Doktoren und Krankenhauspersonal Flüssigkeiten oder Medikation ausüben, ohne zu müssen, Sie mehrfache Zeiten mit Nadeln zu haften.

Bevor alle mögliche Beruhigungsmittel zugeführt, spricht ein Anästhesiologe normalerweise mit Ihnen. Er einführt rt und bestätigt Informationen, die in Ihrem Diagramm ist. Spezifisch wünscht er vermutlich wissen, wenn Sie überhaupt Chirurgie vor gehabt, oder Sie über alle mögliche Allergien fragen, die Sie haben können. Wenn Sie Fragen oder Interessen über Anästhesie haben, ist er, sie für Sie zu adressieren.

Nicht alarmiert sein, wenn der Anästhesiologe Ihre Kehle und Mund überprüfen möchte. Er ist wahrscheinlich, Ihre esophageal Öffnung überprüfend, also weiß er, welcher Größenintubationschlauch für Sie am angebrachtesten ist. Er kann in jeder neuen zahnmedizinischen Arbeit, die Sie, einschließlich irgendwelche gehabt, Brücken oder Kronen auf Ihren Zähnen auskennen auch wünschen. Dieses ist, zu garantieren, dass nichts die Atmungsvorrichtung behindert, die während der allgemeinen Anästhesie benutzt.

Kurz bevor es Zeit für Ihr Entfernungsverfahren ist, kann ein Beruhigungsmittel gegeben werden Ihnen durch Ihr IV. Sie glauben wahrscheinlich den Effekten von ihm sehr schnell. Es hat eine amnesiac Qualität zu ihm, also ist es sehr möglich, dass Sie nicht an noch etwas erinnern, bis Sie im Wiederaufnahmenraum aufwachen.

Nach Chirurgie glauben die meisten Patienten, dass nur Sekunden verstrichen, wenn tatsächlich, einige Stunden vergangen sein können und das Entfernungsverfahren komplett ist. Sie konnten groggy auch fühlen, wenn Sie aufwachen. Etwas Unannehmlichkeit am chirurgischen Aufstellungsort ist auch Normal. Die Wiederaufnahmenraumkrankenschwester anbietet Ihnen Schmerzmedikation normalerweise n.

Etwas Operationen sind komplizierter als andere. Sogar kann ein Entfernungsverfahren, das allgemeine Anästhesie erfordert, auf einer Patientbasis erfolgt werden und bedeuten, dass Ihnen erlaubt, nach Hause am gleichen Tag zu gehen. Einige Verfahren können jedoch erfordern, dass Sie im Krankenhaus für einen Tag oder zwei bleiben.

Wenn Sie festgelegt, damit ein Katheterentfernungsverfahren eine Herzarrhythmie behebt, durchgeführt sie häufig unter allgemeiner Anästhesie iner. Das selbe ist normalerweise für endometrial Entfernungen zutreffend. Wegen der Effekte der Medikation, die während dieser Verfahren benutzt, erlaubt Ihnen gewöhnlich nicht, die folgenden 24 Stunden lang zu fahren, obwohl Wiederaufnahmenzeiten unterscheiden.

Bevor Sie die Krankenhaus- oder Patientanlage lassen, versieht eine Krankenschwester Sie mit schriftlichen Entladungsanweisungen. Verordnungen für Medikationen, wenn der Doktor sie für Sie bestellte, auch geliefert. Sie kann Sie über alle mögliche Anschlusszusammenkünfte informieren, die Sie sowie irgendwelche anderen chirurgischen Wundsorgfaltanweisungen festlegen müssen.