Was kann ich während eines MUGA Scans erwarten?

Ein multigated Erwerbsscan oder MUGA Scan, auch genannt manchmal ein Gleichgewichtsradionuklid ventriculogram. Dieses ist ein Diagnosedarstellungtest, der die Gesundheit eines Herzens auswertet und ob es Blut richtig pumpt. Patienten können erwarten, zwei Einspritzungen vor dem MUGA Scan, sowie die Elektroden zu haben, die auf ihre Kästen gesetzt. Ein spezielles Darstellungwerkzeug, das eine gamma Kamera genannt, benutzt dann, um Bilder des Herzens zu nehmen. Dieser Test ist nicht schmerzlich; jedoch können einige Patienten milde Unannehmlichkeit von den Einspritzungen erfahren.

Der Doktor kann einen MUGA Scan für eine Vielzahl von Gründen empfehlen. Sie ist Mittel des Festsetzens des Schadens bei Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten, sowie ein Werkzeug für die Bewertung der Gesundheit der Krebspatienten, die Chemotherapie durchmachen. Bevor sie einen MUGA Scan durchmachen, müssen Patienten den Doktor über alle ihre Beschwerden informieren, weil diese den Test beeinflussen können. Diese können einen unregelmäßigen Herzschlag einschließen und ob sie vor kurzem andere Darstellungtests durchführen lassen. Seiend beleibt und bestimmte Medikationen für einen Herzzustand, sowie Schwangerschaft nehmend, kann einen Patienten am Durchmachen dieses Scans hindern.

In den meisten Fällen braucht der Patient nicht, Medikation oder Nahrung vor einem MUGA Scan einzuschränken. Einige Patienten können gebeten werden, Nahrung, Flüssigkeiten und Koffein, sowie Tabak ungefähr vier bis sechs Stunden lang vor ihrer Verabredung zu vermeiden. Patienten sollten planen, bequeme Kleidung zu tragen und sie können gebeten werden, ein Krankenhauskleid zu tragen. Sie in der Lage sind, danach zu fahren Haupt, sowie Zusammenfassung alle weiteren normalen Tätigkeiten sofort.

Der MUGA Scan kann zwischen einen bis drei Stunden nehmen. Nach dem Kommen zu der Anlage, verwiesen der Patient auf einen Kernmedizintechnologen, der die erste Einspritzung der Zinnchlorverbindung in eine Ader ausübt. Nach der Aufwartung von 30 Minuten, einspritzt er dann Technetium 99, der eine radioaktive Substanz ist, in den Blutstrom. Dieses Einspritzung “tags† rote Blutzellen, erlaubend, dass sie durch die Darstellungvorrichtung angesehen. Die radioaktive Substanz ist nicht schädlich und ergibt nicht schädliche Wirkungen, weil sie in einer kleinen Dosis gegeben.

Drei Elektroden in Position gebracht dann auf den Kasten des Patienten, also kann der Technologe die Tätigkeit des Herzens während des MUGA Scans überwachen. Der Patient muss auf einer Prüfungtabelle unter die gamma Kamera dann sehr noch liegen, die Signale vom Radioindikator aufhebt. Sie misst, wie viel Blut das Herz pumpt, ein Maß, das den Ausstoßenbruch genannt. In einem normalen Herzen ist dieses in einer Strecke 50 bis 70 Prozent. Nach dem MUGA Scan festsetzt der Doktor die Resultate zt und bespricht sie mit dem Patienten.