Was mit.einbezogen in Gebärmutterkrebs-Chirurgie utter-?

Gebärmutterkrebschirurgie ist häufig die meiste effektive Art, den Körper von den schädlichen Krebszellen zu reinigen. Die Art der Chirurgie durchgeführt abhängt von einigen Faktoren, einschließlich das Stadium des Krebses, wie weit der Krebs verbreitet, und die Gesamtgesundheit des Patienten. In den Anfangsstadien der Krankheit, kann Gebärmutterkrebschirurgie den Gebrauch von Verfahren wie einem electrosurgical Ausrottungverfahren der Schleife, alias LEEP oder einer Kegelbiopsie mit.einbeziehen. In diesen Verfahren nur ein kleiner Teil des Halses entfernt, und Ergiebigkeit kann in der Lage sein konserviert zu werden. In den vorgerückteren Stadien der Krankheit, kann alles oder zum Teil der Gebärmutter entfernt werden müssen und die Wahrscheinlichkeiten der zukünftigen Schwangerschaften beenden.

Das electrosurgical Ausrottungverfahren der Schleife oder LEEP, ist eine allgemeine Art Anfangsstadiumgebärmutterkrebschirurgie. Dieses ist ein Patientverfahren, das häufig im Büro des Doktors durchgeführt. Das LEEP mit.einbezieht Abbau des anormalen Gewebes vom Hals in den Gebrauch von Hitze alen, und eine Probe dieses Gewebes geschickt zu einem Labor für weitere Prüfung. Eine Kegelbiopsie ist der Abbau eines kleinen Keils des anormalen zervikalen Gewebes, damit sie auf das Vorhandensein der krebsartigen Zellen geprüft werden kann. Die Kegelbiopsie durchgeführt häufig während eines LEEP Verfahrens hrt.

Laser Chirurgie oder cryosurgery sind häufig benutzt, wenn der Krebs noch in den Anfangsstadien ist. Laser-Chirurgie zerstört die Krebszellen, indem sie sie vom Hals brennt. Cryosurgery arbeitet, indem er die Krebszellen einfriert. Beide Arten der Gebärmutterkrebschirurgie durchgeführt wie Patientverfahren hrt und verhindern häufig die Notwendigkeit an den eingreifenderenarten der Gebärmutterkrebschirurgie. Der Doktor bestellt wahrscheinlich häufige Prüfung, um zu überprüfen, ob der Krebs nicht zurückkommt, nachdem diese Verfahren abgeschlossen.

In den vorgerückteren Stadien des Gebärmutterkrebses, können die anormalen Krebszellen zu anderen Bereichen des Fortpflanzungszyklus, einschließlich die Gebärmutter, die Eierstöcke und die Eileiter verbreiten. Wenn dieses auftritt, angefordert eingreifenderechirurgie t, und Ergiebigkeit in der Lage ist nicht mehr konserviert zu werden. Eine Gesamthysterektomie mit.einbezieht den Abbau der Gebärmutter sowie den Hals eht. Eine radikale Hysterektomie erfordert auch den Abbau der Eierstöcke, der Eileiter und umgebenden der Lymphknoten. Zusammen mit dem Verlust der Ergiebigkeit, hat der Patient nicht mehr einen Monatszeitraum und kann Hormontherapie für den Rest ihres Lebens benötigen.