Was mit.einbezogen in Schilddrüse-Strahlentherapie ezogen?

SchilddrüseStrahlentherapie, alias radioaktive Jodbehandlung, ist ein Verfahren, in dem Strahlung verwendet, um Zellen in der Schilddrüsedrüse zu zerstören. Die Schilddrüsedrüse ist im Ansatz, in dem sie Jod benutzt, um Schilddrüsenhormone zu bilden, die den Metabolismus des Körpers regulieren. Manchmal wird sie overactive und die metabolische Rate des Körpers beschleunigt das Verursachen des Ermüdung-, Klopfen-, Rütteln und Gewichtverlustes. Während der SchilddrüseStrahlentherapie geschluckt ein Eindosen des radioaktiven Jods, das den Blutstrom kommt und durch Schilddrüsezellen aufgenommen. Strahlung vom Jod zerstört Schilddrüsezellen, damit die Drüse weniger aktiv wird, und das gleiche Verfahren kann wie eine Schilddrüsenkrebsbehandlung verwendet werden.

Wenn die Schilddrüsedrüse overactive wird, bekannt die Bedingung als Hyperthyreose. Am allgemeinsten ist die Ursache der Krankheit ein Problem mit dem Immunsystem des Körpers, in dem der Körper seine eigenen Zellen in Angriff nimmt. Im Falle der Hyperthyreose ist es Zellen in der Schilddrüse, die in Angriff genommen, und die Drüse reagiert, indem sie schwerer arbeitet und mehr Hormone produziert. Während Drogen manchmal benutzt werden können, um die Bedingung zu behandeln, zurückgeht sie häufig ckgeht, und SchilddrüseStrahlentherapie anbietet eine dauerhaftere Lösung e. Während die Therapiezielzellen in der Schilddrüse es auch benutzt werden können, um bestimmte Arten des Schilddrüsenkrebses zu behandeln, entweder folgende Chirurgie, um die Drüse zu entfernen, oder wenn Krebs oder Verbreitung gewiederkehrt.

Vor SchilddrüseStrahlentherapie kann es notwendig sein, einem Diättief im Jod zu folgen, um die Menge des radioaktiven Jods zu maximieren aufgenommen durch die Schilddrüse. Bestimmte Medikationen können einige Tage vor dem Verfahren gestoppt werden müssen. Für Schilddrüsenkrebsbehandlungen kann ein synthetisches Hormon, das als recombinant Mensch TSH bekannt ist, benutzt werden, um die Schilddrüsenkrebszellen anzuregen und sie anregen, das radioaktive Jod aufzunehmen.

Während der SchilddrüseStrahlentherapien geschluckt radioaktives Jod in Form einer Pille oder einer Flüssigkeit. Das Jod aufgesogen im Darm n und überschreitet in das Blut, in dem es, bis es in die Schilddrüsedrüse genommen, und, im Falle des Krebses, in Schilddrüsenkrebszellen verteilt. Strahlung vom Jod zerstört die Zellen und ein bestimmter Betrag radioaktives Jod bleibt im Körper und langsam entfernt im Urin und im Schweiß.

Nach SchilddrüseStrahlentherapie ist es normalerweise notwendig, irgendeinen Abstand weg von anderen Leuten während einer Zeit zu halten, die entsprechend der Dosis von Radioaktivität empfangen schwankt. Nach Behandlung für Hyperthyreose, ist es gewöhnlich notwendig, andere an grösserem als die weglänge eines Armes zu halten und schwangere Frauen und Kinder für einige Tage zu vermeiden. SchilddrüseStrahlentherapie für Krebs kann begrenzt werden zu einem Raum für einige Tage erfordern. Trinkendes viel der Flüssigkeit und häufig urinieren beide helfen bündig dem radioaktiven Jod aus dem Körper heraus. SchilddrüseStrahlentherapie hat nicht viele Nebenwirkungen, aber Übelkeit, wunde Kehle und geschwollene Speichel- Drüsen können auftreten.