Was mit.einbezogen in Ureteral Stent Abbau ezogen?

Ein ureteral stent ist ein Katheter, der in den Ureter gelegt, um Urin von der Blase zur Niere oder zu einem externen Ansammlungsaufstellungsort zu tragen. Das Verfahren, das in einen ureteral stent Abbau mit.einbezogen, abhängt vom Verfahren u, das verwendet, um es einzusetzen. Einige Doktoren lassen eine Schnur angebracht zum Ende vom stent während der Einfügung, wenn das stent nicht für zu langes in place ist. Dieses getan, also ist Abbau einfacher. Wenn es buchstäblich gibt keine angebrachte Schnur, muss ein Cystoscopy durchgeführt werden.

Einmal ist ein ureteral stent, eine Schnur kann für einfachen Abbau angebracht werden in place. Diese Schnur folgt den Ureters und herauskommt aus den Urethra, die Öffnung ethra, in dem Urin den Körper verlässt. Wenn es Zeit für den ureteral stent Abbau ist, kann der Doktor den Patienten das Büro erben lassen. Der Arzt kann die Schnur dann ziehen und das stent entfernen.

Einige Doktoren erteilen die geduldigen Anweisungen in, wie man ureteral stent Abbau zu Hause tut. Der Patient erklärt, how and when man die Schnur zieht, um das stent Heraus zu erhalten. Wenn die Schnur bricht, muss mit der Doktor in Verbindung getreten werden, um das stent zu haben entfernt.

Wenn es keine Schnur gibt, die zum ureteral stent angebracht, erfolgt ein Verfahren, das einen Cystoscopy genannt. Das Geschlecht des Patienten feststellt op, welches Teleskop benutzt. Ein steifes Teleskop benutzt auf einem weiblichen Patienten, während ein männlicher Patient ein flexibles Teleskop eingesetzt in den Urethra hat. Das Teleskop hat ein kleines Licht am Ende, zum des Doktors zu helfen zu sehen.

Ein Cystoscopy muss im Büro oder in der Klinik eines Doktors durchgeführt werden. Es ist ein Patientverfahren, weil keine intravenöse Linie (iv) benutzt und der Patient normalerweise wach ist. Er oder sie glauben den sehr wenig Schmerz während des ureteral stent Abbaus. Ein aktuelles Betäubungsmittel, das Lidocaine mit.einschließt, eingesetzt in den Urethra ne, um den Urethra taub werden zu lassen. Ein Schlauch gelegt dann in den Urethra und Wasser eingesetzt nd, um die Blase zu füllen.

Das Licht am Ende des Teleskops erlaubt dem Doktor, zu sehen, wo das stent ist. Einmal gefunden das ureteral stent, benutzt ein Paar Zangen, um das Ende vom stent zu ergreifen, das dann vom Urethra gezogen und entfernt. Ein Cystoscopy nimmt nur einige Minuten und dem Patienten erlaubt, nach Hause kurz danach zu gehen.

In den seltenen Gelegenheiten kann ein Patient gesetzt werden müssen, um für einen Cystoscopy zu schlafen. IV eingesetzt IV und allgemeine Anästhesie eingespritzt in das IV. in diesem Fall ll, benötigt der Patient einen Freund oder ein Familienmitglied, ihn nach dem Verfahren nach Hause zu fahren.