Was mit.einbezogen in bruchleidende Disketten-Ansatz-Chirurgie idende?

Eine bruchleidende Diskette im Dorn auftritt wenn die gel-like Flüssigkeit rn, die in einer dünnen Kapsel zwischen den Wirbeln enthalten - bekannt als die spinale Diskette - Entweichen durch einen Abbruch in der Diskette und verursacht Druck auf den Nerven, die den Dorn umgeben. Das Resultat solch eines Abbruchs ist Schmerz im Dorn oder sogar in den scharfen Schmerz während des Körpers, abhängig von dem Nerven durch den Abbruch zusammengedrückt. In den meisten Fällen heilt eine bruchleidende Diskette überall im Dorn eigenständig mit Rest, aber in den strengeren Fällen, kann Ansatzchirurgie der bruchleidenden Diskette notwendig sein, um langfristigen oder neurologischen Schaden zu verhindern. Die Diagnose und die Einschätzung der Schwierigkeit ist der erste Schritt in einer Ansatzchirurgie der bruchleidenden Diskette.

Eine Ansatzchirurgie der bruchleidenden Diskette ist nur in den strengsten Fällen von einer bruchleidenden Diskette notwendig. Ein Doktor empfiehlt gewöhnlich nur solch eine Chirurgie, wenn Verbesserung nicht nach einigen Wochen gesehen oder wenn der komprimierte Nerv neurologische Ausgaben verursacht. Wenn eine Person einen Verlust der Balance, der chronischen Schmerz, der Kopfschmerzen, der Betäubung, des Prickelns oder des Verlustes der Funktion überall während des Körpers erfährt, kann Chirurgie notwendig sein, um den Abbruch zu reparieren. Einer Ansatzchirurgie der bruchleidenden Diskette kann erfolgt werden zwei Möglichkeiten: ein Schnitt kann geschnitten werden und dem Chirurgen erlauben, den Abbruch zu sehen und ihn zu reparieren, oder eine Kamera kann durch die Haut eingesetzt werden, um dem Chirurgen zu erlauben, den Abbruch zu sehen, ohne einen großen Schnitt zu schneiden. Beide Methoden haben Vorteile und Nachteile.

Ein voller Schnitt dauert länger, um zu heilen, da es ein eingreifendererprozeß ist und der Patient das Risiko der Infektion eingeht. Diese Art der Ansatzchirurgie der bruchleidenden Diskette erlaubt jedoch dem Chirurgen, den Schaden der Diskette aus erster Hand zu sehen, und er kann in der Lage sein, anderen Schaden der spinalen Diskette oder andere spinale Disketten in der Nähe zu sehen. Dieses ist nicht immer mit der anderen Methode der Chirurgie möglich. Die Einfügung einer Kamera jedoch sicherstellt normalerweise eine Sofortwiederherstellung und weniger Risiko der Infektion niger.

Die Wiederaufnahmenzeit für Ansatzchirurgie der bruchleidenden Diskette schwankt von persönlichem, aber, eine Infektion abhalten, sollte Wiederaufnahmenzeit verhältnismäßig kurz sein. Der Patient muss stillstehen, damit einige Wochen und Arbeit den Ansatz stillstellt, um Re-verletzung zu verhindern. Chirurgie gilt häufig als einen letzten Ausweg, weil sie häufig gemischte Ergebnisse liefert; viele Patienten berichten die gleichen Probleme oder sogar über die Re-verletzung der spinalen Diskette oder anderer spinaler Disketten im Dorn nach der traumatischen Chirurgie und möglicherweise verneinen den Nutzen der Ausführung der Chirurgie.