Was sind aktuelle Antibiotika?

Antibiotika sind die Medikationen, die benutzt werden, um bakterielle Infektion zu behandeln. Aktuelle Versionen werden direkt an der Haut angewendet, um Infektion zu behandeln oder zu verhindern. Die Behandlung einer Wunde mit diesen Drogen normalerweise fördert das beschleunigte Heilen und setzt das Risiko der Infektion herab.

Aktuelle Antibiotika werden hauptsächlich benutzt, um Infektion der oberflächlichen Wunden auf der Haut zu verhindern. Häufig werden ein Schnitt, eine Abnutzung oder ein Brand gereinigt, gewendet ein aktuelles Antibiotikum und eine Behandlung, die am betroffenen Bereich hinzugefügt wird an. Dieses gilt prophylactik, oder als vorbeugend, Behandlung. Manchmal können aktuelle Antibiotika auf chirurgischen Schnittaufstellungsorten benutzt werden, um Infektion zu verhindern. Unbehandelte Wunden können Überschuss mit dem Bakterium werden und Schwellen, Rötung und die Schmerz verursachen.

Vorhanden sahnt innen, Salben, Puder, oder Sprays, aktuelle Antibiotika werden in einer Vielzahl von Stärken zur Verfügung gestellt. Im Freiverkehr gehandelte Produkte schließen Antibiotikum, Neomycin, mupirocin und Polymixin B. mit ein. Einige enthalten mehrfache Antibiotika, um ein ausgedehntes Spektrum des Bakteriums zu kämpfen. Eine Verordnung wird normalerweise für die stärkeren Medikationen angefordert, die benutzt werden, um strengere Infektion zu behandeln.

Aktuelle Antibiotika können kaum benutzt werden. Die Haut wird nur durch die Behandlung beeinflußt, die Noten es, also starke Schichten nicht notwendig sind. Patienten sollten Drogeaufkleber auf spezifischen Anweisungen im korrekten Gebrauch überprüfen. Viele werden auf dreimal oder kleiner pro Tag begrenzt.

Anders als chirurgische Aufstellungsorte und versehentliche Hautriße werden aktuelle Antibiotika manchmal benutzt, um Hautinfektion, wie impetigo zu behandeln. Nur die Hautzustände, die durch Bakterium verursacht werden, werden unter Anwendung von einer antibiotischen Formel verbessert. Viren- oder allergische Hautreaktionen sind durch diese Drogen unberührt.

Etwas Akne ist gegen non-prescription Behandlung beständig und ein aktuelles Antibiotikum kann vorgeschrieben sein. Die sehr häufig verwendeten Verordnungen für Akne sind Clindamycin und Erythromycin. Während ihr Mechanismus der Tätigkeit etwas unterschiedlich ist, töten beide Medikationen das Bakterium, das Akne verursachen.

Aktuelle Antibiotika, wie jede mögliche Medikation, können Nebenwirkungen verursachen. Itching und das Brennen sind kleine Nebenwirkungen und lassen normalerweise auf ihren Selbst nach. Nachteilige Reaktionen, die die Aufmerksamkeit eines medizinischen Fachmannes erfordern können, umfassen überstürztes, Gesichtsbehandlung- oder Lippenschwellen, das Schwitzen, Kastenenge, die Schwierigkeitsatmung, das In Ohnmacht fallen, Übelkeit, niedrigen Blutdruck, Übelkeit oder das Erbrechen, Diarrhöe und Tinnitus oder Verlust der Hörfähigkeit.

Vor der Anwendung irgendeiner Medikation mit einem aktuellen Antibiotikum, sollte ein Patient mit seinem Doktor oder Apotheker sich beraten, zum zu überprüfen, ob es kein Potenzial für Interaktion gibt. Clindamycin z.B. kann die Effekte der neuromuscular Blocker erhöhen. Der Gebrauch der aktuellen Corticosteroide wird nicht für Gebrauch mit diesen Arten der Antibiotika empfohlen, weil sie die Zeichen einer allergischen Reaktion maskieren oder Infektion fördern können.