Was sind alternative Lungenkrebs-Behandlungen?

Während alternative Lungenkrebsbehandlungen Lungenkrebs nicht kurieren können, existieren einige erfinderische Behandlungwahlen, die gezeigt worden, um viele der Symptome zu vermindern, die mit der Krankheit verbunden sind. Spezifisch arbeiten die meisten alternativen Behandlungen, indem sie Entspannung fördern und die Angst verringern, die häufig aus der Krebsdiagnose und den stressvollen traditionellen Behandlungen wie Chemotherapie und Strahlung resultiert. Druck zu senken ist ein kritisches Teil der Lungenkrebsbehandlung, weil hohe Stufen des Druckes und der Angst bekannt, um Tumorwachstum zu verstärken. Alternative Behandlungen gelten im Allgemeinen als ergänzend zur traditionellen medizinischen Behandlung. Die populärsten ergänzenden Formen der Lungenkrebstherapie umfassen Yoga, Massage, Meditation, Akupunktur und Hypnose.

Übendes Yoga hat einigen möglichen Nutzen für Patienten mit Lungenkrebs. Z.B. kann Yoga helfen, einige der Nebenwirkungen zu vermindern, die mit Strahlentherapie wie Ermüdung verbunden sind. Weiter können der Druck und die Angst, die viele Patienten nach Diagnose erleiden und beim Durchmachen traditionellen die Behandlungwahlen durch die regelmäßige Praxis von Yoga gedämpft werden. Yoga kann nützlich auch sein, wenn man die Schmerz herabsetzt, die von den Patienten mit Lungenkrebs erfahren.

Massage ist eine der alternativen Lungenkrebsbehandlungen, die körperlichen und emotionalen Nutzen holen. Physikalisch gezeigt worden Massage, um Patienten zu helfen, ihre Schmerzniveaus zu steuern, indem man den Körper anregte, die Schmerz-Entlastung der Chemikalien zu produzieren, die als Endorphins bekannt sind und indem man Zirkulation verbesserte. Emotional verringert Massage Druck und Angst, zwei Faktoren, die die Weiterentwicklung der Krankheit verschlimmern können.

Einige alternative Lungenkrebsbehandlungen zentriert auf dem Beruhigen des Verstandes. Das Primärbeispiel dieser Art der erfinderischen Krebsbehandlung ist Meditation. Meditation ist im Allgemeinen an der Pflege einer Richtung des Entspannung und des Wohls bei Patienten mit Lungenkrebs nützlich. Dieses hilft ihnen häufig, mit der Angst fertig zu werden, die mit der Krankheit verbunden ist.

Akupunktur ist eine der alternativen Lungenkrebsbehandlungen, die helfen können, die Schwierigkeit der Nebenwirkungen zu vermindern, die mit den meisten Arten traditionelle Krebsbehandlung verbunden sind. Fälle von Übelkeit, von trockenem Mund und von Erbrechen, die die allgemeinsten Nebenwirkungen sind, verringert im Allgemeinen durch Akupunktur. Diese Behandlung besteht aus der Einfügung der kleinen Nadeln in bestimmte Bereiche des Körpers. Nur ein genehmigter Fachmann sollte Akupunktur durchführen.

Eine andere alternative Behandlung, die gezeigt worden, um Patienten mit Lungenkrebs zu helfen, ist Hypnose. Hypnose, die von einem erfahrenen Fachmann geführt, setzt Patienten in einen tiefen Zustand des Entspannung. Patienten, die Hypnosereport ein erhöhtes Richtungswohl und eine bedeutende Verkleinerung in ihren Druckniveaus durchgemacht.