Was sind Bioflavonoide?

Bioflavonoide sind natürliche Betriebsmittel, die die Pigmente enthalten, die für die hellen Farben von Obst und Gemüse von verantwortlich sind. Forscher lokalisiert mehr als 4.000 verschiedene Bioflavonoide, die in vier ausgedehnte Kategorien unterteilt werden können. Die reichsten diätetischen Quellen dieser Betriebspigmente umfassen grünen Tee, Beeren, Rotwein, Zitrusfrüchte, Petersilie, Zwiebeln und Hülsenfrüchte. Wissenschaftlergutschriftbioflavonoide mit vielen vorteilhaften gesundheitlichen Auswirkungen, einschließlich die Senkung des Cholesterins, die Verstärkung der Blutgefäße und die Vergrößerung der Fähigkeit des Körpers, Viren, Karzinogene und Allergene zu beschäftigen. Die Mittel besitzen auch die leistungsfähigen Antioxidans- oder anti-aging Eigenschaften und verteidigen den Körper von den gesundheitsschädlichen Effekten der Verschmutzungsstoffe, die freien Radikale und andere Giftstoffe.

Die quercetins sind der am meisten Active der Flavonoide, Antiviren-, Antioxidans- und entzündungshemmende Effekte der Öffnung. Quercetins sind mit praktisch jeder allergischen und entzündlichen Krankheit, einschließlich Heufieber, Asthma, rheumatische Arthritis und Lupus nützlich. Sie helfen, diabetes-related Retinopathy zu verhindern und Katarakte, sowie verstärken Insulinabsonderung. Auch sie hemmen Herpessimplexbetrieb, Poliomyelitis, Grippe und kalte Viren. Die Standarddosisstrecke ist von 200 bis 400 Milligramme dreimal tägliche ungefähr 20 Minuten vor Mahlzeiten.

Das Dämpfen der frisch Schnitblätter der Kamelie sinensis Anlage produziert Polyphenole des grünen Tees. Polyphenole haben die starken Antioxidans- und krebsbekämpfenden Effekte und unterdrücken Aktivierung der cancer-causing Mittel, die zum Lungenkrebs, zum Brustkrebs und zum Darmkrebse beitragen. Eine Schale grüner Tee enthält ungefähr 300 bis 400 Milligramme der Polyphenole, der die empfohlene Dosis ist. Die Beeinträchtigung zum grünen Tee ist die 50 bis 100 Milligramme Koffein gefunden in jeder Schale. Handelsübliche starke entkoffeinierte grüne Tees enthalten die 60 bis 80-Prozent-Polyphenole.

Die am allgemeinsten auftretenden Bioflavonoide sind die proanthocyanidins. Diese Antioxydantien abwehren weg chronische degenerative Bedingungen, wie Arthritis- und Herzkrankheit, und verhindern Verletzung des freien Radikals, die das zu Altern führt. Sie senken Blutcholesterinniveaus, behandeln Krampfadern, verhindern das einfache Quetschen und hemmen Anordnung der gefährlichen Cholesterinplaketten und der Blutgerinsel. Ungefähr 50 Milligramme pro Tag des Traubensamenauszug- und -kieferbarkeauszuges, die 80 bis 95 Prozent proanthocyanidins enthalten, liefert die empfohlene Dosis für Verhinderung der Krankheit. Für Behandlung von Beschwerden, ist eine Dosis der 150 bis 300-Milligramm-Tageszeitung jedes Auszuges wirkungsvoll.

Zitrusfruchtbioflavonoide, einschließlich Quercitrin, Hesperidin, naringen und Rutin, erbracht viel versprechende Resultate, wenn sie Hemorrhoids, Krampfadern und das übermäßige Quetschen behandelten. Mischformeln liefern die Standarddosis von 2.000 bis 6.000 Milligrammen täglich. Obgleich im Allgemeinen sicher, können die Produkte, die das naringen, gefunden in der Pampelmuse enthalten, die Drogenwirkungen von nifedipine, von Verapamil und von terfenadine verstärken. Sie ausdehnen auch die Effekte des Koffeins, der Oestrogene und der Blutverdünner nd.

Bioflavonoiden gelten nicht als notwendig für das Leben, Studien anzeigen jedoch dass ihre unschätzbaren Gesundheitsvorteile Lebensqualität verbessern können. Eine große Vielfalt der Bioflavonoide kann in die Diät enthalten werden, indem man eine Strecke der bunter Obst und Gemüse jeden Tag isst.