Was sind das Pro - und - Betrug der Antibiotika für Staphylo?

Es gibt einige Hauptvorteile und Nachteile der Anwendung der Antibiotika für Staphyloinfektion, die in der Schwierigkeit und in der Folgsamkeit sich erstrecken kann. Die Hauptvorteile umfassen wirkungsvolle Behandlung und Sicherheit, und die Hauptnachteile umfassen mögliches antibiotikaresistentes Bakterium, wie Methicillin-beständiger Staphylococcus aureus (MRSA), sowie Nebenwirkungen von den Antibiotika. Vor dem Beginn irgendwelcher Behandlungen für eine Staphyloinfektion Einzelpersonen sollten ihre Doktoren konsultieren.

Viele Antibiotika für Staphylo sind benutzt worden, um Infektion erfolgreich zu behandeln. Für kleine Staphyloinfektion wie Hautinfektion, ist eine einfache Creme, die drei Hauptantibiotika enthält, vorgeschrieben. Strengere Infektion erfordert Antibiotika des Intravenous (iv) für Staphylobehandlung. Einige Formen von Staphylo sind gegen Antibiotika beständig, aber diese Behandlungsmethode ist für bestimmte Belastungen unglaublich wirkungsvoll gewesen, in denen andere Behandlungen ausgefallen sind. Antibiotika für Staphylo sind für das Stoppen des Wachstums einer Infektion gut, bevor sie eine Wahrscheinlichkeit hat zu verbreiten oder strenger zu werden.

Eine der Hauptbeeinträchtigungen der antibiotischen Behandlung für eine Staphyloinfektion ist- die wachsende Zahl des antibiotikaresistenten Bakteriums. Obgleich Penicillin die allgemeinste Staphyloinfektionbehandlung war, seit den achtziger Jahren hat das Bakterium einen zunehmenwiderstand zu diesem Antibiotikum gezeigt und stärkere Medikationen erfordert. Ungefähr 50% von Staphyloinfektion sind- jetzt gegen die Standardantibiotika beständig, die in der Behandlung benutzt werden. Der weit verbreitete Gebrauch der Antibiotika durch Gesellschaft im Allgemeinen, nicht gerade in der Staphyloinfektionbehandlung, hat zu diese große Zunahme des antibiotikaresistenten Bakteriums geführt.

MRSA Infektion ist auch eine Beeinträchtigung zur Anwendung der Antibiotika für Staphylo, da sie nicht dieser Behandlungsmethode entgegenkommend sind. Die Hauptantibiotika, wie Penicillin, oxacillin, Amoxicillin, Methicillin und vanomycin, kurieren nicht eine MRSA Infektion. Infolgedessen sind viel stärkere Antibiotika erforderlich, diese strenge Infektion zu behandeln, die zu die erhöhten nachteiligen Nebenwirkungen führen könnte, die von den Patienten erfahren wurden.

Die Nebenwirkungen der Antibiotika sind eine andere Beeinträchtigung dieser Behandlungsmethode für eine Staphyloinfektion. Übelkeit, das Erbrechen, die Diarrhöe und der umgekippte Magen sind einige der allgemeinen Nebenwirkungen der Antibiotika für Staphylo. Einige Patienten konnten strenge allergische Reaktionen zu den antibiotischen Behandlungen, einschließlich Bienenstöcke, itchiness, Übelkeit und In Ohnmacht fallen, Kürze des Atems auch erfahren oder die Entwicklung der weißen Flecken auf der Zunge. Einige Antibiotika können nicht mit anderen Medikationen, wie hormonalen Geburtenkontrollepillen kombiniert werden, noch können sie während der Schwangerschaft oder beim Verbrauchen des Spiritus benutzt werden. Diese Kontraindikationen konnten Gesundheitsrisiken aufwerfen, die bestimmten Patienten vom Nehmen der Antibiotika beim Erfahren einer Staphyloinfektion abraten.