Was sind das Pro - und - Betrug der Anwendung der Gen-Therapie für Krebs?

Das Pro - und - Betrug der Anwendung der Gentherapie für Krebs leider nicht bekannt noch völlig. Anfangsklinische Studien haben dargestellt, dass die using Gentherapie für Krebs eine wirkungsvolle Behandlung sein könnte und die negativen Auswirkungen vielleicht verringern oder entfernen, die mit traditionellen Krebsbehandlungen wie Chemotherapie verbunden sind. Jedoch ist die experimentelle Art dieser Behandlung der negative hauptsächlichaspekt, da Forschung noch geleitet wird. Die möglichen Nebenwirkungen der Anwendung der Gentherapie für Krebs nicht noch bekannt.

Krebs ist eine Krankheit, die auftritt, wenn Zellen sich teilen, wenn sie nicht zu sollen. Zellen teilen sich innerhalb des Körpers, um andere sterbende Zellen zu ersetzen und den Körper zu halten, richtig zu arbeiten. Wenn Zellen sich unnormal teilen, können sie Wachstum verursachen, das andere nahe gelegene Organe oder Systeme beeinflussen. Dieses Wachstum wird Tumoren genannt. Zellteilung wird durch Gene gesteuert, und alle mögliche Veränderungen in den Genen können die Entwicklung vom Krebs wahrscheinlicher bilden.

Traditionelle Medizin für die Behandlung des Krebses ist im Allgemeinen in der Natur ziemlich konkurrenzfähig. Im Allgemeinen werden Tumoren chirurgisch entfernt, aber anderes umgebendes Gewebe kann betroffen noch sein. Chemotherapie und Strahlentherapie werden dann verwendet, um die restlichen Krebszellen zu töten, aber diese rauen Behandlungen können gesunde Zellen auch beeinflussen. Deshalb treten Nebenwirkungen wie Haarverlust häufig vom Gebrauch von diesen Behandlungen auf. Using Gentherapie für Krebs ist eine aufregende Idee, weil sie die Nebenwirkungen vermindern oder völlig entfernen könnte, die mit diesen anderen konkurrenzfähigeren Behandlungen verbunden sind.

Gentherapie rotiert um die Idee, dass bestimmte Gene die Fähigkeit haben, Löschenzellenwachstum zu unterdrücken oder Zellen am Werden zu verhindern krebsartig. Das Gen P53 ist von diesen das berühmteste und gekennzeichnet häufig, als das “genome guardian.† es ein natürlich vorkommendes Gen ist, das bekannt, um Krebszellen zu töten, das Wachstum der Tumoren zu bremsen und neue krebsartige Zellen an der Formung zu verhindern. Die Idee hinter Gentherapie ist, dass, wenn diese Gene entweder zu einem angesteckten Bereich extrahiert oder geklont und eingeführt werden, sie das Wachstum der betroffenen Zellen töten oder einstellen könnte, mit wenigen oder keinen Nebenwirkungen. Die Gentherapie für Krebs wird auch Gene mit einbeziehend geprüft, die den Rest vom Körper beständiger gegen traditionelle Krebsbehandlungen bilden und Tumoren empfindlilcher gegen sie bilden.

Der Hauptbetrug der Anwendung der Gentherapie für Krebs nicht völlig bekannt. Dieses ist an sich der negative hauptsächlichaspekt bis jetzt. Die Behandlung ist noch im Studieenstadium, und obgleich die Resultate bis jetzt positiv gewesen sind, ist die Behandlung noch experimentell. Dies heißt, dass alle Nebenwirkungen, die auftreten, unerwartet sind, und stark, um folglich vielleicht zu steuern, zu verstehen und zu behandeln.