Was sind das Pro - und - Betrug der Aortenaneurysm-Chirurgie?

Das Pro - und - Betrug der Aortenaneurysmchirurgie sollte von jedem Patienten betrachtet werden, der das Verfahren betrachtet und kann viele Faktoren einschließen. Betrug umfaßt das Risiko des Herzinfarkts, die Infektion und schrammt und anderer riskiert verbundenes mit jedem möglichem Betrieb. Pro ist, dass einige Patienten ohne die Chirurgie sterben können; folglich sind die Risiken der Ausführung nicht des Verfahrens normalerweise höher als die der Chirurgie selbst.

Für milde Fälle wird Aortenaneurysmchirurgie nicht im Allgemeinen empfohlen, weil die Risiken des Habens eines Betriebes nicht den Nutzen überwiegen. Kleine Aneurysms können überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie nicht grösser erhalten. Diese können fortfahren, die selben zu bleiben oder sehr langsam zu wachsen jahrelang, und einige Patienten verwirklichen nie sogar, dass sie dort sind. Die größere sind an einem höheren Risiko des Abbruchs und bedeuten sie, können Chirurgie erfordern durchgeführt zu werden.

Es gibt zusätzliche Faktoren, wenn man Abbruchrisiko und Notwendigkeit der Aortenaneurysmchirurgie feststellt. Patienten, die Spiritus trinken oder bestimmte Gesundheitszustände haben, können am grösseren Risiko des Habens eines Abbruchs sein. Für diese Einzelpersonen kann Chirurgie notwendig sein, um zu verhindern, dass dieses auftritt, da ein Abbruch häufig tödlich ist. Manchmal weniger Invasionsmethoden können, seit manchmal steuernden zugrunde liegenden Bedingungen, wie hohem Blutdruck zuerst angewendet werden, können Aneurysmwachstum einstellen und Brechen verhindern. Ein schnell wachsender Aneurysm kann sofortig emergency Chirurgie erfordern.

Der Primärnutzen des Habens von Aortenaneurysmchirurgie umfaßt das Ausdehnen eines patient’s Lebens und die Entlastung von Unannehmlichkeit. In vielen Fällen ist Chirurgie die einzige Weise, ernste Konsequenzen in einem schnell wachsenden Aneurysm zu verhindern. Doktoren können Chirurgie auch tun, wenn umgebende Organe auch betroffen sind, selbst wenn die Drohung des Abbruchs nicht unmittelbar drohend ist.

Betrug der Aortenaneurysmchirurgie umfaßt das Risiko der Infektion, des Abdominal- Blutens, der Herzprobleme, des Schrammens und der Komplikationen, die auf Anästhesie bezogen werden. Diese gelten im Allgemeinen als selten, obgleich Patienten mit vorhandenen Gesundheitszuständen als andere gefährdeter sein können. Alle vorher bestimmten Bedingungen sollten richtig behandelt werden und Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden, um Risiken zu verringern.

Es gibt eine weniger Invasionsform der Chirurgie benannten endovascular Chirurgie, die nicht einen großen Schnitt im Unterleib erfordert, und hat normalerweise ein niedrigeres Risiko für Komplikationen. Dieses Verfahren bezieht die Einfügung einer Transplantation in das Blut mit ein, das in den Aneurysm verlegt wird, um Durchblutung abzuschneiden. Es ist bei Patienten besonders nützlich, die eine traditionelle Chirurgie wegen der bereits existierenden Gesundheitsprobleme nicht überleben können, aber es ist nicht für jede Situation angebracht und sollte gegen andere Wahlen gewogen werden, um die sicherste und wirkungsvollste Form der Behandlung festzustellen.