Was sind das Pro - und - Betrug der Chemotherapie für Lungenkrebs?

Es gibt einiges Pro - und - zu betrachten der Betrug, wenn man Chemotherapie als Behandlung für Lungenkrebs wählt. Chemotherapie kann helfen, allen Krebs sicherzustellen wird zerstört, wenn sie in Verbindung mit anderen Behandlungen wie Chirurgie und Strahlung verwendet wird, oder sie kann helfen, einen Tumor in der Vorbereitung für andere Behandlungen zu schrumpfen. Sie kann die Lebensqualität für Patienten auch verbessern, deren Krebs unheilbar ist, selbst wenn es nicht eine Heilung ist. Chemotherapie für Lungenkrebs kann etwas strenge Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Erbrechen und Ermüdung haben, jedoch. Sie kann Patienten empfindlilcher auch bilden gegen andere Infektion, indem sie ihre immune Funktion senken.

Eins des Pro der Chemotherapie für Lungenkrebs ist seine Fähigkeit zu helfen, alle Krebszellen sicherzustellen werden gegangen, wenn es mit anderen Behandlungwahlen verwendet wird. Chemotherapie ist eine Körperbehandlung, die Krebszellen in Angriff nimmt, gleichgültig wo, das sie im Körper existieren können. Es ist folglich sehr nützlich, wenn es mit Chirurgie oder Strahlung kombiniert wird, die gerichtete Behandlungen sind, die nur Krebs in einem spezifischen Platz adressieren. Chemotherapie kann an Anschluss- und Angriffskrebszellen dann sein, die verfehlt worden sein oder verbreitet haben können. Sie kann die Größe eines Tumors in den Lungen auch verringern und sie einfacher bilden, mit Chirurgie vollständig zu entfernen oder zu zerstören mit Strahlung.

Für einige Patienten ist Chemotherapie für Lungenkrebs nicht eine Heilung, da die Krankheit auch vorangebracht werden kann. Sie kann Langlebigkeit erhöhen und ihre Leben besser bilden, jedoch. Die Schmerz und andere Symptome können z.B. verringert werden, wenn diese Patienten diese Behandlung empfangen. Patienten auch haben geprüft, weniger Zeit im Krankenhaus während ihrer Krankheit beim Durchmachen der Chemotherapie zu verbringen.

Die negativen Nebenwirkungen, die durch Chemotherapie für Lungenkrebs verursacht werden können, sind eine des Betrugs der Anwendung sie für Behandlung. Effekte können abhängig von der Person und der Art der Droge schwanken, die gegeben wird, aber für einige Leute können sie streng sein. Einige Patienten verlieren ihr Haar, wie die Chemotherapiedrogen die Zellen der Haarfollikel in Angriff nehmen können. Übelkeit und das Erbrechen sind auch ziemlich Common, und einige Patienten entwickeln Wunden in ihrem Mund. Anämie und Ermüdung können außerdem auftreten wegen der gesenkten Blutzellezählimpulse.

Chemotherapie verringert häufig die Fähigkeit des Körpers, weiße Blutzellen aus dem Knochenmark zu produzieren, das immune Funktion hindern kann. Dieses kann die Patienten setzen, die für Sekundärinfektion gefährdet sind. Fertig werden mit zusätzlicher Krankheit, während kämpfender Lungenkrebs die Situation sogar schwierig bilden kann auszuhalten.