Was sind das Pro - und - Betrug der Laparoscopic Doppelpunkt-Chirurgie?

Laparoscopic Doppelpunktchirurgie ist eine Art chirurgisches Verfahren, das kleine Schnitte und ferngesteuerte medizinische Ausrüstung benutzt, um einen Patienten an laufen zu lassen. Sie ist in den Operationen wie laparoscopic Doppelpunktresektion und laparoscopic Dickdarmresektion allgemein verwendet. Das Verfahren hat einiges Pro - und - Betrug, der betrachtet werden kann. Für seine Vorteile ist der Betrieb mit schnellerer Wiederaufnahmenzeit und minimalem Trauma verhältnismäßig nichtinvasiv. Einerseits bildet die Ausrüstung und die Sachkenntnis, die benötigt wird, um die Chirurgie durchzuführen sie normalerweise, teurer. Es ist auch für schwierige Betriebe riskant, wenn es mit traditioneller Doppelpunktchirurgie verglichen wird.

Da laparoscopic Doppelpunktchirurgie kleine Schnitte zum Abdomen erfordert, ist sie verglichen mit herkömmlicher geöffneter Chirurgie weniger Invasions. Die Organe können erreicht werden, ohne viel Schaden des Körpers zu tun. Infolgedessen ist laparoscopic Doppelpunktchirurgiefürsorge besser.

Eine durchschnittliche laparoscopic Doppelpunktchirurgie nimmt normalerweise zwischen zwei bis drei Stunden, die erheblich kleiner als geöffnete Chirurgie ist. Nur eine minimale betäubende Dosierung ist erforderlich, die normalerweise das Risiko der Betäubungsmittel-in Verbindung stehenden Komplikationen verringert. Postoperatives Trauma wird auch nach einem laparoscopic Verfahren vermindert und erfordert weniger Gebrauch von Schmerz Medikation entlastend.

Krankenhausaufenthalt, nachdem laparoscopic Chirurgie gewöhnlich zwischen einen bis drei Tagen ist, mit Majorität Patienten, die nach twenty-four Stunden entladen werden. In den meisten Fällen ist der Patient in der Lage, sich um eine kurze Zeit nach Chirurgie zu bewegen. Zusätzlich spart eine schnellere Krankenhausentladung Kosten sowie Sein besser für einen Patienten von einem emotionalen Gesichtspunkt. Andere Vorteile der laparoscopic Abdominal- Chirurgie umfassen eine schnellere Rückkehr der normalen Darmfunktion und der festen Nahrungsmitteldiät. Schließlich ist das postoperative Schrammen kleiner, das für viele Leute sehr wichtig ist.

Chirurgen, die laparoscopic Chirurgie leiten, machen häufig zusätzliches Training durch. Dieses ist, weil die Ausrüstung schwieriger als die chirurgischen Werkzeuge ist, die in der geöffneten Chirurgie benutzt werden. Das benutzte Spezialgerät kann zu höheren Chirurgiekosten auch führen. Außerdem gibt es Krankenhäuser, die nicht die notwendige Ausrüstung für diese Art der Chirurgie haben.

Nicht jeder ist ein Anwärter für laparoscopic Doppelpunktchirurgie, einschließlich Patienten mit erheblichen fetten Ablagerungen zwischen den Organen, oder wer für übermäßiges Bluten anfällig sind. Auch Patienten, die bereits Betriebe im Abdomen gehabt haben, können möglicherweise nicht gute Anwärter für die Chirurgie sein. Dieses liegt an der Narbeanhäufung vom vorhergehenden Betrieb, der verhindern kann, dass die Ausrüstung richtig arbeitet.

Es gibt einige Komplikationen der laparoscopic Doppelpunktchirurgie. Die allgemeinsten zwei sind übermäßiges Bluten und Infektion. Zusätzlich kann der begrenzte Funktionsbereich die Organe neben dem Doppelpunkt veranlassen, verletzt unbeabsichtigt zu erhalten.