Was sind der allgemeinste Gebrauch für Erythromycin Ethylsuccinate?

Erythromycin ethylsuccinate ist ein Antibiotikum, das gegen einige Arten bakterielle Infektion häufig benutzt ist. Es ist allgemein für Patienten mit Infektion in den Atemwegen, in der Haut und in den reproduktiven Organen vorgeschrieben. Diese Droge wird auch häufig als alternative Medikation gegeben, um Angriffe des rheumatischen Fiebers zu verhindern (RF). Sie ist auch wirkungsvoll, wenn sie Patienten mit intestinaler Amöbiase behandeln. Diese Droge gehört in der antibiotischen Familie des Macrolide, die meistens die Proteinsynthese des Bakteriums zielt, das für ihr Wachstum wichtig ist.

Beispiele der Atemweginfektion sind Listeriose, atypische Pneumonie und Keuchhusten, die allgemein durch Aussetzung zu den Listeria monocytogenes, zur Mykoplasmapneumonie und zu Bordetella Pertussis verursacht werden, beziehungsweise. Viel Hautinfektion wird normalerweise durch die Eintragung von Staphylococcus aureus und von Streptococcus-Pyogenes in der Haut verursacht. Infektion des reproduktiven Organs liegt häufig an sexuell - übertragenen Krankheiten wie Gonorrhöe und Syphilis. Die Patienten, die unter dieser verschiedenen Infektion reagieren leiden normalerweise, gut auf Behandlung mit Erythromycin ethylsuccinate.

Penicillin ist häufig die Droge, die den Patienten mit rheumatischem Fieber, eine Bedingung gegeben wird, die durch Streptokokke Infektion Groupa verursacht wird und kann zu Herzschaden häufig führen. Einige dieser Patienten entwickeln jedoch nachteilige Reaktionen zum Penicillin. In solchen Fällen kann Erythromycin ethylsuccinate gegeben werden diesen Patienten, um Angriff des rheumatischen Fiebers zu verhindern. Symptome von Rf sind Fieber, Hauthautausschläge, gemeinsame Schmerz und Muskelschwäche.

Entamoeba histolytica ist normalerweise der Parasit, der intestinale Amöbiase verursacht. Munderythromycin ethylsuccinate Tabletten werden häufig gegeben, um diese parasitsche Infektion weg zu kämpfen. Symptome der intestinalen Amöbiase umfassen losen Stuhlgang mit Vorhandensein der Schleim- und Blutstreifen in den Schemeln.

Doktoren schreiben im Allgemeinen Erythromycin ethylsuccinate vor, sobald sie herstellten, dass die Infektion durch Bakterium oder Parasiten verursacht wird, denen kurz aufgehalten werden bei können diese Art von Medizin. Erwachsene Patienten nehmen häufig diese Droge in der Tabletteform. Erythromycin ethylsuccinate ist auch in den würzigen Körnchen vorhanden, die in eine Aufhebung gebildet werden können, indem man die rechte Menge des Wassers addiert. Dieses ist meistens für Kinder bestimmt und die Dosierung wird häufig berechnet, indem man ihr Gewicht und Alter verwendet.

Nebenwirkungen, die Patienten bei der Anwendung von Erythromycin ethylsuccinate erfahren können, umfassen die Abdominal- Schmerz, das Erbrechen, Verlust des Appetits und Übelkeit. Diese Symptome können vermindert werden, indem man die Medizin mit Mahlzeiten nimmt. Wenn diese Symptome jedoch fortfahren sollten Patienten ihre Doktoren sofort informieren. Andere seltene, dennoch ernste, Nebenwirkungen dieser Droge sind Allergie, Ergreifungen, Muskelschwäche, Verlust der Hörfähigkeit und Gelbsucht. Gelbsucht ist das Gelb färben der Haut und der Augen.