Was sind der Gebrauch des Pulsatilla in der Homöopathie?

Pulsatilla in der Homöopathie ist ein Hilfsmittel, das im Allgemeinen von der Blüte der pasque Blume, alias des Windflower gebildet wird. Er ist traditionsgemäß da alte Zeiten, Extremänderungen in der Stimmung zu balancieren verwendet worden. Er ist auch eingesetzt worden, um gynäkologische Beanstandungen, Atmungs- und Augeninfektion und verdauungsfördernde Probleme zu behandeln. Pulsatilla in der Homöopathie wird zum Besten gesagt, das zu den Patienten entsprochen wird, die leicht beeinflußt werden, das emotional reagierend und in Anwesenheit anderer, das am bequemsten. Er kann zu den Frauen und zu den Kindern häufig ausgeübt werden.

Pasque Blumen gelten als eingeboren in Europa. Pasque Blumen werden geglaubt, um eine lange Geschichte des Gebrauches zu haben und gehen hinsichtlich der griechischen und römischen Zeiten, als Behandlung für extreme Emotionalität zurück. Einer der allgemeinen Namen der Anlage, Windflower, wird gesagt, um die schnell ändernden Stimmungen von denen an mitzuteilen, wem wird das Hilfsmittel entsprochen. Das homeopath Samuel Hahnemann fing an, Pulsatilla in der Homöopathie 1805 zu verwenden. Er glaubte, dass die Blumen benutzt werden konnten, um ein Hilfsmittel umzuarbeiten, das für die gynäkologischen und verdauungsfördernden Bedingungen, sowie Husten, Kälten und Sinusitis gut ist.

Homöopathie verwendet gewöhnlich verdünnte Versionen der Kräuterhilfsmittel. Wie viele anderen homöopathischen Hilfsmittel wird Pulsatilla geglaubt, keine Teile der tatsächlichen pasque Blumen zu enthalten. Diese Hilfsmittel werden geglaubt, um Gesundheit zu stützen, indem man körperliche Funktion stützt und eigene verbessernde Energien des Körpers auflädt.

Der Gebrauch des Pulsatilla in der Homöopathie wird häufig für die Behandlung der Unpässlichkeiten der Frauen, einschließlich Probleme mit Menstruation empfohlen. Er kann helfen, die körperlichen und emotionalen Symptome von premenstrual Syndrom zu entlasten. Er kann auch helfen, die Ermüdung, die Verdauungsbeschwerden und die Morgenkrankheitsymptome zu beruhigen, die Schwangerschaft begleiten können. Er ist verwendet worden, um mit Problemen während der Arbeit zu unterstützen, und viele homeopaths haben dieses Hilfsmittel nützlich für das Drehen eines Hinterteilbabys in der Geb5rmutter gefunden.

Husten, Kälten und Augeninfektion können von dem Gebrauch des Pulsatilla in der Homöopathie auch profitieren. Praktiker der Homöopathie können dieses Hilfsmittel für die Behandlung der Schweineställe, der Bindehautentzündung oder der Augeninfektion vorschreiben, die die Ansammlung des grünen pus verursachen. Sie kann verwendet werden, um Husten oder Kälten zu behandeln, die gelbes oder grünes Phlegma produzieren, und es kann für die Behandlung der Grippe auch manchmal ausgeübt werden. Es ist für die Behandlung des schmerzlichen Sinusitis empfohlen worden, besonders wenn Kopfschmerzen, Augenentladung und gelbes Phlegma auftritt.

Übelkeit, das Erbrechen, die Verdauungsbeschwerden und alle die Diarrhöe werden gesagt, um von Behandlung mit Pulsatilla in der Homöopathie zu profitieren. Das Patientenbeste, das für den Gebrauch des Pulsatilla, Verdauung zu beruhigen entsprochen wird, kann trockenen Mund ohne den Durst erfahren, begleitet entweder von einem Widerwillen zu oder von einem ungewöhnlichen Wunsch nach reichen Nahrungsmitteln.