Was sind der Gebrauch des Thuja in der Homöopathie?

Thuja ist der Name einer Klasse des immergrünen Baumeingeborenen in die Vereinigten Staaten. In der Homöopathie wird Thuja benutzt, um sich für viele verschiedenen Bedingungen, wie Hautprobleme, Monatsausgaben, Atmungskrankheiten und urogenitale Probleme zu interessieren. Allgemeine Bedingungen mögen Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Akne, bakterielle Infektion, und Haarverlust kann von dem Gebrauch des Thuja auch profitieren. Gesundheitsprobleme wie Tiefstand und Druck können mit diesem homöopathischen Hilfsmittel auch behandelt werden.

Amerikanische Ureinwohner in den Vereinigten Staaten und in Kanada sind außerdem wahrscheinlich die ersten, zum von Thuja zu benutzen, um zu helfen, Krankheiten und bestimmte Bedingungen zu behandeln und zu kurieren. Er wird von den Zweigen und von den Blättern der weißen Zeder oder des Arborvitae gebildet, die die amerikanischen Ureinwohner für Ausgaben wie das Husten, die Monatsprobleme, Malaria und Kopfschmerzen benutzen würden. Als Siedleren aus Europa kamen, fingen sie an, die medizinischen Eigenschaften der weißen Zeder außerdem zu verwenden.

Viele Hautzustände können mit dem Gebrauch des Thuja in der Homöopathie behandelt werden. Sie wird von vielen Leuten verwendet, um einige verschiedene Arten Warzen loszuwerden. Punkte altern, die als braune Flecken auf der Haut erscheinen, werden auch behandelt häufig mit dieser Art des homöopathischen Hilfsmittels.

Probleme mit einem woman’s Monatszyklus, wie Zeiträumen, die früh oder auch kommen, können mit Thuja in der Homöopathie häufig behandelt werden. Ebenso können Frauen, die unregelmäßig haben oder fehlende Zeiträume von dem Gebrauch von diesem Hilfsmittel profitieren. Einige Frauen haben auch Thuja genommen, um Zysten zu behandeln und loszuwerden, die sich auf ihren Eierstöcken entwickelt haben.

Atmungsprobleme wie Sinusitis und Bronchitis können mit Thuja in der Homöopathie behandelt werden. Viele Male, Thuja ist mit Atmungsausgaben wirkungsvoll, die chronisch sind. Dieses medizinische Kraut kann auch helfen, die zu behandeln, die Asthma haben. Urogential Ausgaben, die mit Thuja in der Homöopathie behandelt werden können, können urinausscheidende Infektion, geschwollene Urethras und vaginale Infektion umfassen. Dieses Hilfsmittel kann auch benutzt werden, um bestimmte - übertragene Krankheiten wie Gonorrhöe und Herpes sexuell zu behandeln.

Thuja in der Homöopathie wird auch gedacht, um beim Krebs zu helfen. Es wird geglaubt, um die Nebenwirkungen zu verringern, die häufig mit Krebsbehandlungen wie Chemotherapie und Strahlung sind. Weil es eine homöopathische Behandlung für Gesundheitsausgaben ist, kann es Krebspatienten auch helfen, die mit Tiefstand kämpfen.

Ein anderes allgemeines Problem, dass Thuja gedacht wird, um effektiv zu behandeln, ist die Effekte von Schutzimpfungen. Einige homöopathische Ärzte empfehlen sich, Kinder zu geben, die geimpft werden werden einer Dosis von Thuja. Er wird verwendet, um alle schlechten Nebenwirkungen am Auftreten wegen der Schutzimpfung zu verhindern.