Was sind der medizinische Gebrauch Agnus Castus?

Agnus castus ist ein Kraut, das jahrhundertelang benutzt worden, um eine Vielzahl der Symptome zu behandeln, die hauptsächlich auf dem weiblichen reproduktiven Zyklus bezogen. Sein Gebrauch umfaßt aufladenergiebigkeit, stabilisierte Menstruation und zunehmenproduktion von Muttermilch. Für die Frauen, die Wechseljahre durchlaufen, glauben viele Herbalists, dass es hilft, das Vorkommen und die Schwierigkeit der heißen Blitze zu verringern. Agnus castus betrachtet eins der populärsten Kräuterhilfsmittel auf dem Markt und verkauft unter dem Namen vitex, tugendhafter Baum, und chasteberry.

Die klinischen Studien, die versuchen, die Effekte von agnus castus zu messen, scheinen, anzuzeigen, dass es eine positive Auswirkung auf Ergiebigkeit haben kann. Eine Studie, die durch Universität von Stanford im US-Zustand von Kalifornien geleitet, zeigte eine Zunahme der Fälle der Schwangerschaft für die Frauen, die das Kraut nehmen, das mit Schwangerschaften verglichen, resultierend aus einer Placebogruppe. Andere studieren, geleitet in Deutschland 1982, aufgedeckt, dass es helfen konnte, Hormone während des Monatszyklus zu balancieren. Seine Effekte auf das Hormonprogesteron waren besonders offensichtlich.

Die pituitäre Drüse ist für das Balancieren der Freisetzung von Hormonen verantwortlich. Agnus castus geglaubt, um zu arbeiten, während ein Reizmittel auf dieser Drüse und als solches, es besonders nützlich sein kann, wenn man Symptome in Bezug auf Wechseljahre adressiert. Während der Wechseljahre erfahren Frauen gewöhnlich eine Verkleinerung dieser Hormone mit dem Ergebnis der Nacht schwitzt, heiße Blitze und unregelmäßige Monatszyklen. Studien scheinen, die anzuzeigen, die agnus castus nimmt, da eine tägliche Ergänzung hilft, einige dieser Symptome zu vermindern. Einige Herbalists ansehen sie als die beste Behandlung e, die für heiße Blitze vorhanden ist, die eine der allgemeineren Nebenwirkungen der Wechseljahre ist.

Premenstrual Spannung (PMT) ist eine Bedingung, die geglaubt, um viel der Unannehmlichkeit zu verursachen, die zur Menstruation f5uhrt. Sie führt häufig zu geschwollene Verbindungen, Gewichtgewinn, Reizbarkeit und Tiefstand. Dieses verursacht wahrscheinlich durch die Freisetzung von zu vielem Oestrogen. Agnus castus kann diese Niveaus wirklich verringern und zu eine Minderung der Symptome von PMT führen.

Als Kräuterhilfsmittel hat agnus castus eine lange Geschichte des medizinischen Gebrauches. Altgriechischen gaben es den Frauen nachdem Geburt, um zu helfen, den Fluss von Muttermilch zu beginnen. Der berühmte griechische Arzt Hippokrates schrieb von seinem positiven Effekt auf stabilisierte Menstruation und Ergiebigkeit. In der griechischen Kultur galt agnus castus als so stark, dass es von den jungen Frauen, während Verzierung-sie es angenommen während der Festivals trugen, die Demeter ehren, ihre Göttin der Ergiebigkeit verwendet. Bis zum den frühen 1500s scheint es, ein allgemeines Hilfsmittel in den meisten Teilen von Europa geworden zu sein.

dicine-treatments"; ?>