Was sind der medizinische Gebrauch des arsenhaltigen Trioxyds?

Arsenhaltiges Trioxyd ist genehmigt worden, um eine spezifische Art Leukämie benannte akute promyelocytic Leukämie zu behandeln, in der die unentwickelten Blutzellen, die im Knochenmark und dem Blut gefunden werden, in den übermäßigen Zahlen sind. Wenn Doktoren an arsenhaltiges Trioxyd sich wenden, bedeutet es gewöhnlich, dass Chemotherapie nicht gearbeitet hat. Es ist ein Teil einer Liste der Drogen genannt Anti-neoplastics, und es wird geglaubt, um krebsartige Zellen vom Wachsen zu verlangsamen oder zu stoppen.

Einige Krebsfachleute benutzen arsenhaltiges Trioxyd, um den mehrfachen Myeloma oder Krebs zu behandeln, die in den Knochenmark-Plasmazellen gefunden werden. Andere Fachleute verwenden es, um andere Krebse des Knochenmarks und des Bluts, wie akute myelogenous Leukämie und chronische myelogenous Leukämie zu behandeln. Während zusätzlicher Gebrauch für die Droge entdeckt wird, können Doktoren beschließen, sie zu benutzen, um andere Bedingungen außerdem zu behandeln. Tatsächlich solange eine Droge genehmigt wird, um eine Bedingung zu behandeln, kann er verwendet werden, um jede mögliche Bedingung gehalten passend zu behandeln von einem Doktor.

Die allgemeinste Weise, arsenhaltiges Trioxyd für medizinischen Gebrauch zu benutzen ist durch Einspritzung in eine Ader. Sie ist normalerweise in einer Puderform, aber, sobald sie in eine Flüssigkeit umgewandelt wird, in einem Doktor, oder Krankenschwester kann die Droge über der zum vierstündlichen Zeitraum einspritzen. Die Einspritzungen treten normalerweise einmal ein Tag auf und die meisten Doktoren ziehen es vor, sie über einer Stunde oder zwei sich konzentrieren zu lassen. Die Menge der Droge, die ein Patient empfängt, hängt von den verschiedenen Faktoren, wie den patient’s Gewicht und Höhe, die patient’s allgemeine Gesundheit und der Art vom Krebs oder vom medizinischen Problem ab, das behandelt wird.

Nebenwirkungen können von den Leuten erfahren werden, die Einspritzungen des arsenhaltigen Trioxyds empfangen. In den meisten Fällen sind die Nebenwirkungen umschaltbar und sie stoppen normalerweise, nachdem die Behandlung gestoppt hat. Nebenwirkungen, die am allgemeinsten auftreten, umfassen Übelkeit, das Erbrechen, die Abdominal- Schmerz, Diarrhöe, Husten, Ermüdung, Fieber, Kopfschmerzen, Kürze des Atems und einen schnellen Puls. Einige Patienten erfahren auch Schwellen der einiger Körperteile, der wunden Kehle, des Hautausschlags, der Schlaflosigkeit, der gemeinsamen Schmerz, der Schauer und der Angst.

Es gibt eine extrem ernste Nebenwirkung vom arsenhaltigen Trioxyd, das von einem Doktor behandelt werden sollte, der akutes promyelocytic Leukämieunterscheidungssyndrom angerufen wird. Es ist wirklich eine Reaktion zwischen der Leukämie und der Droge. Der Patienten Erfahrungsfieber gewöhnlich, atmende Probleme und Gewichtgewinn, wenn sie durch das Syndrom beeinflußt werden. In den meisten Fällen behandelt ein Doktor einfach das Syndrom mit einer Hochdosis der Steroide. Normalerweise fährt Behandlung der Leukämie fort, nachdem das Syndrom kontrolliert ist.