Was sind der medizinische Gebrauch des Magnesium-Salizylats?

Magnesiumsalizylat, ein Analgetikum oder schmerzlinderndes Mittel, ist häufig benutzt, die Unannehmlichkeit von Arthritis zu behandeln. Eingestuft als non-steroidal entzündungshemmende Droge (NSAID), eingesetzt die Medikation auch in der Behandlung der Muskelschmerz, besonders niedrigere-zurück Schmerz re. Weit - vorhanden als im Freiverkehr gehandelte Medikation, kann es eine wirkungsvolle Alternative zur Verordnung NSAIDs sein.

Ein geduldiges nehmendes Magnesiumsalizylat kann schnelle Entlastung vom Schwellen und die Entzündung erfahren, die mit rheumatischer Arthritis, Osteoarthritis und jugendlicher Arthritis verbunden ist. Die Medikation arbeitet, indem sie die Niveaus der Prostaglandine, der Chemikalien, die in den Symptomen der Schmerz impliziert und des Fiebers senkt. Salizylat versperren das Enzym im Körper, der Prostaglandine produziert und führen zu Entlastung der unbequemen Symptome. Hilfen des Magnesiumsalizylats auch entlasten Kopfschmerzen und die Schmerz von Bursitis, Sehnenentzündung und weichen Gewebeverletzungen.

Einige Leute leiden unter den chronischen niedrigeren rückseitigen Schmerz, die sie wach nachts hält. Diese Patienten benutzen manchmal Magnesiumsalizylat im Verbindung mit diphenhydramine, das ein Antihistamin ist. Das diphenhydramine veranlaßt Schläfrigkeit, also seine Wirksamkeit als Arbeiten eines Schlafhilfsmittels mit den Schmerz-entlasteneigenschaften des Magnesiumsalizylats zu helfen, einen Rest der gute Nacht mit den verminderten Schmerz zu versehen.

Es gibt zwei Arten Salizylat, acetyliert und nonacetylated, die beide von der Salizyl- Säure abgeleitet. Das Magnesiumsalizylat nicht-acetyliert und bedeutet, dass es weniger wahrscheinlich als ein acetyliertes Salizylat wie aspirin ist, Probleme mit Bluten zu verursachen. Wie jedes mögliches NSAID jedoch kann Magnesiumsalizylat mit ihm ein erhöhtes Risiko des Herzinfarkts oder des Anschlags tragen. Jedermann, das diese Medikation nehmen möchte, sollte einen medizinischen Fachmann konsultieren, besonders wenn er oder sie eine Geschichte der Herz-, Leber- oder Nierekrankheit haben.

Die Medikation sollte mit einem vollen Glas Wasser genommen werden. Wenn ein Patient für das Erfahren des Magenumkippens von NSAIDs anfällig ist, kann die Medikation mit Milch, mit Nahrung oder mit einem Antiacidum genommen werden. Wenn das Magnesiumsalizylat von einem Doktor vorgeschrieben worden, sollte es genau genommen werden, wie verwiesen. Die im Freiverkehr gehandelte Version der Medikation sollte genau genommen werden, wie auf dem Aufkleber angezeigt. Die niedrigste wirkungsvolle Dosis sollte benutzt werden.

Patienten, die schädliche Wirkungen von dieser Medikation, einschließlich strenge allergische Reaktionen erfahren, sollten sofortig Hilfe von ihren Doktoren erhalten. Symptome der allergischen Reaktion umfassen Schwellen des Gesichtes oder der Kehle, der Schwierigkeitsatmung und der Bienenstöcke. Ernste Nebenwirkungen des Magnesiumsalizylats können Schmerz in der Brust umfassen, schwarze oder blutige Schemel und strenge Magenschmerz. Unter den allgemeineren und weniger ernsteren Nebenwirkungen sind umgekippter Magen und Heartburn.