Was sind der medizinische Gebrauch des Natriumsalizylats?

Natriumsalizylat ist für medizinische Zwecke für Hunderte Jahre benutzt worden. Es ist die Salzform einer Chemikalie, die Salizyl- Säure genannt wird. 1763 wurde dieses weiß-farbige Puder entdeckt, und es wurde die erste nonsteroidal entzündungshemmende Droge oder NSAID. Es wird auch gewöhnlich als Analgetikum oder ein Schmerzreduzierer, ein Fungizid und ein Fieberreduzierer verwendet. Zusätzlich ist es häufig benutzt, Schuppe und andere pilzartige Infektion zu behandeln. Es wird manchmal empfohlen, um die Symptome des Rheumatismus, des Keuchhustens und der Nierestörungen außerdem zu verringern.

Wenn Natriumsalizylat als nonsteroidal entzündungshemmende Droge benutzt wird, funktioniert es, um die Schmerz und Entzündung im Körper zu verringern. Obgleich es aspirin ähnlich ist, ist seine chemische Konfiguration etwas unterschiedlich. Infolgedessen wird es manchmal zu den Leuten vorgeschrieben, die für aspirin selbst empfindlich sind. Zusätzlich wird es manchmal für Leute empfohlen, die eine Entzündung der Niere oder der Blase haben.

Da Natriumsalizylat als Analgetikum benutzt werden kann, wird es häufig für Leute mit Körper empfohlen, muscle oder gemeinsame Schmerz. haben Praktiker der homöopathischen Medizin und wissenschaftliche Studien angezeigt, dass Natriumsalizylat für die Leute nützlich sein kann, die durch Rheumatismus oder rheumatische Arthritis beeinflußt werden. Tatsächlich stellte eine Studie es war so stark wie aspirin, aber weniger toxische Substanz zum gastro-intestinalen System fest. Infolgedessen wird es manchmal betrachtet, eine gute Alternative zu aspirin zu sein, wenn es zum Management der Schmerz kommt, die mit Rheumatismus verbunden sind.

Leute mit pilzartiger Infektion sind auch allgemein vorgeschriebenes Natriumsalizylat, da es auch als Fungizid funktioniert. Infolgedessen können die Leute, die mit einer großen Vielfalt der pilzartigen Ausgaben beeinflußt werden, Natriumsalizylat benutzen. Z.B. können Schuppe, Psoriasis, Ichthyosis und andere pilzartige Infektion durch den Gebrauch von der Chemikalie in den Shampoos, Salben behandelt werden und sahnen.

Eins des einzigartigeren homöopathischen Gebrauches für Natriumsalizylat ist- sein Gebrauch in der Behandlung des Keuchhustens. Einige Praktiker behaupten, dass einige Körner des Hilfsmittels helfen können, die Symptome von der Störung zu entlasten. Sie glauben, dass seine entzündungshemmenden Eigenschaften geöffneten entflammten atmendurchgängen helfen und das Husten verringern können verbunden mit Keuchhusten.

Weil Nebenwirkungen, wie gastro-intestinale Entzündung, möglich sind, vor der Anwendung des Natriumsalizylats sollte ein medizinischer Versorger konsultiert werden. Im Allgemeinen sollten Kinder, die jünger sind, als 19 Jahre alt die Droge nicht benutzen. Es gibt gewisse Bedenken, dass, wenn es bei Patienten mit bestimmten Virenkrankheiten, wie Grippe verwendet wird, sie eine tödliche Krankheit auslösen kann, die die Organe des Körpers beeinflußt, der Reye’s Syndrom genannt wird. Zusätzlich sollte es nicht gegeben werden den Leuten mit Hämophilie, weil es das Blut verdünnt und das Blutgerinnen schwieriger bildet.