Was ist Erzeugung X?

Erzeugung X ist ein Ausdruck, der verwendet, um eine Gruppe von Personen zu beschreiben, die von 1964 zum mittleren oder vom Ende der 70er-Jahre in den Vereinigten Staaten und im Kanada getragen. Dieses Erzeugung folgt dem leistungsfähigen Baby-ausgewachsenes männliches Känguruerzeugung, das nach dem Zweiten Weltkrieg festnagelte. Obgleich das Ausdruck Erzeugung X benutzt, um die Leute zu beschreiben, die in diesem Zeitraum geboren, verwendet worden es auch, um jedermann zu beschreiben, das “twentysomething† zu der Zeit ist. Die größte Auswirkung, die Erzeugung X auf Volkskultur gehabt, vermutlich anfing in den achtziger Jahren und emporragte in die Neunzigerjahre gte.

Während das Ausdruck Erzeugung X benutzt werden kann, um eine breite Gruppe von Personen zu beschreiben, gekommen sie, populär angenommen zu werden dass die Mitglieder dieses Erzeugung, bearbeitet im Schatten der Baby-ausgewachsenes männliches Känguru, der Filz, der durch die kulturellen Ikonen der Zeit entfremdet und entrechtet. “X† beschrieb den Mangel an Identität, dem Mitglieder des Erzeugung X – sie didn’t glaubten, zu wissen, wo sie gehörten, aber sicher dass sie weren’t ein Teil des overbearing Erzeugung der Baby-ausgewachsenes männliches Känguru wussten. Die Mittel spielten seine Rolle, wenn sie den Stereotypen des Erzeugung X förderten, indem sie sie schilderten, wie grunge-hörend und Starbucks-tranken und Slackers Flanell-anzogen, die ruhig gegen ihre overachieving, konservativen Baby-ausgewachsenes männliches Kängurueltern oder älteren Geschwister auflehnten. Während das Ausdruck Erzeugung X durch eine miserabelerepartei des Erzeugung benutzt worden, beschriftet es auch eine Gruppe Musiker und Schauspieler, die durch Eddie Vedder des Perlen-Staus und Janeane Garafolo der Film Wirklichkeits-Bissen dargestellt. Während GEN-XERas vermutlich über einige Sachen leidenschaftlich fühlen, im Allgemeinen geschildert worden sie als apathische, unzufriedene Twentysomethings ohne Kurs im Leben.

Verfasser Jane Deverson war die erste bekannte Person, zum des Ausdruck Erzeugung X 1964 zu benutzen. In einer Studie der britischen Jugendlicher für Women’s Zeitschrift besitzen, zufällig stieß sie eine Gruppe auf Jugendliche, die außerhalb der annehmbaren konservativen Sitten lebten, indem sie herum schliefen, zurückwies Religion erum und ist ihre Eltern. Als diese Gruppe für Gebrauch in der Zeitschrift zurückgewiesen, co-authored sie ein Buch mit Charles Hamblett angerufenes Generation X.

Die Idee des Erzeugung X existiert in vielen anderen Kulturen um die Welt. In Frankreich beschriftet Leute eines ähnlichen Alters, Génération BOF, übersetzt “Generation Whatever.†zum , warum Erzeugung X glaubt, wie es ist eine andere Frage tut. Viele glauben, dass der Übergang vom Kolonialismus zum Globalismus und zur relativen Sicherheit, die viele Amerikaner genossen, nachdem der Zweite Weltkrieg einen Effekt hatte. Eltern GEN-Xers’ marschiert für gleiche Rechte und geglaubt der Auswirkung der Kennedy’s Ermordung und ihnen eine stärkere Richtung der sozialer Verantwortung vielleicht gegeben. Emporschnellende Kosten im Gehäuse und in der Ausbildung in den achtziger Jahren und im 90s, verbunden mit intensiver Konkurrenz von overachieving Baby-ausgewachsenes männliches Känguru, können GEN-XERas auch entfremdet haben.

Da die meisten GEN-XERas aufgewachsen und “McJobs† von ihren Selbst jetzt haben können, die unzufriedene Haltung, die die Achtzigerjahre durchdrang und 90s in den meisten Fällen die Weise grunge und Flanellder hemden gegangen, obwohl es wahrscheinlich ist, dass es noch lebende einige der Stereotyp gibt.