Was ist Fundamentalismus?

Fundamentalismus ist die strenge Haftfähigkeit zu einem Satz Glauben, in den meisten Fällen fromm. Der Ausdruck angewendet häufig an bestimmten Sects des Christentums n, aber ist für die meisten Weltreligionen allgemein. Häufig bezieht auf Fundamentalismus auf eine nachteilige Art und zusammengepaßt mit Extremismus und seinen negativen Verbindungen gativen. Fundamentalisten tun kein, ihr Glaubensextrem zu finden, aber ziemlich grundlegend oder grundlegend.

Im Christentum sind die meisten Fundamentalisten die, die einen strengen Messwert und nach biblischen Texten stützen. Die Kirchen, die betrachtet, Fundamentalismus zu üben, sind die, die neigen, die meisten biblischen Texte als unbestrittene Wort Gottes zu lesen, über das nicht verhandelt werden oder verwässert werden kann, da sie behaupten, tun viele modernen Versionen des Christentums. Solche Kirchen existieren in den meisten christlichen Sects und können als “back zu den basic† oder “bible-based† Kirchen gefördert werden.

Da die Bibel die Quelle des God’s Wortes ist, kann es kein Argument im Fundamentalismus für Streitgespräch des Wortes geben. Die Kritiken, die gegen christlichen Fundamentalismus erhoben, behaupten dass Präferenz der Fundamentalisten häufig das alte Testament über dem neuen, besonders wenn in Betracht solcher Sachen wie Homosexualität oder das relative Alter der Masse. Auch weniger grundlegende biblische Gelehrte zeigen auf grelle Unbeständigkeiten in den meisten biblischen Büchern, die erklärt werden können, indem man vorschlägt, dass die Bibel Wort Gottes ist, wie vom unvollständigen Menschen gedeutet.

Als Ausgleich reagieren christliche Fundamentalisten, indem sie sagten, dass, um die Ursprung des alten Testaments oder die vom neuen in Frage zu stellen, Wort Gottes in Frage zu stellen ist. Was erscheinen, während Unbeständigkeiten ohne Angelegenheit sind, weil Studie des Wortes uns hilft, klüger zu werden, da Haftfähigkeit zum Wort uns Durchgang zum Himmel versichert. Wenn eine Unbeständigkeit erscheint, dann sind wir einfach nicht klug genug, sie zu verstehen.

In einer Form Christentum, befürworten Mormonism, Fundamentalisten nicht nur einen nahen Messwert von und eine Haftfähigkeit zum biblischen Unterricht, aber auch zum Unterricht im Buch der Mormone. Diese Ansichten gehalten häufig für Extrem von den Hauptströmungsmormonen, weil sie Polygamie- und Blut-Buße befürworten, in der die, die festlegen, der Mord ihr Blut buchstäblich haben müssen verschüttet nach dem Boden als Bestrafung. Weiter ächtet dieser Unterricht häufig Schwarze von der Teilnahme an der Priesterschaft. Die meisten Mormonen sind nicht in ihrem Glauben grundlegend, und zwar ziemlich fromm, finden sie bestimmte Aspekte Joseph Smith und Brigham Young’s des Unterrichtens verabscheuungswürdig oder mindestens nicht anwendbar zum modernen Leben.

Im Islam zuschreiben Bewohner des Westens häufig Fundamentalismus Shiites n. Jedoch betrachten Moslems im Allgemeinen nicht Shiites, fundamentalistisch zu sein. Sie zeigen anstatt auf Wahhabis, eine Gruppe von Sunnis, die hinsichtlich der strengsten Deutung der biblischen Texte und der Widerlegung des Betens zu den Heiligen oder zu geliebten Sufi Führern grundlegend sind. Von der hohen Wichtigkeit daran erinnert, dass es nur das “One God† ist, zu dem Leute beten können. Alle mögliche anderen Gebete sind und gegen den grundlegenden Unterricht des Islams polytheistic.

Zutreffender Fundamentalismus im Judentum ist schwierig zu finden, da fast alle Juden glauben, dass Deutungen des Tanakh oder welche Christen als das alte Testament bezeichnen, notwendig sein, um seinen Unterricht zu verstehen. Nur eine kleine Gruppe, das Karaites, deuten Tanakh Texte nicht, indem sie das Torah und das Mishnah liest. Ein konnte die orthodoxen und Hasidic Juden als Grundlage klassifizieren, noch sind sie nicht so, weil sie auf Textdeutungen bauen, selbst wenn ihre Haftfähigkeit zum jüdischen Gesetz unbiegsam ist.

Fundamentalismus erwähnt auch bestimmte politische Konnotationen. Selbstmordattentate und das Speichern der Waffen in den ländlichen Gebieten von Amerika, sowie andere Länder, manchmal verbunden mit extremem Religionsrecht gruppiert, gesehen als Ergebnisse des fundamentalistischen Glaubens. Obwohl Fundamentalismus mit Extremismus verbunden sein kann, ist dieses nicht immer der Fall. Viele Fundamentalisten möchten bloß an ihre heiligen Texte so nah gelangen, wie möglich und nichts haben, mit Jihad oder politischem Extremismus der Art irgendwie zu tun. Es ist zum Teer alle Fundamentalisten mit der gleichen Bürste wie politische Extremisten ziemlich ungenau.