Was ist das AARP?

Die amerikanische Verbindung der pensionierten Personen bekannt jetzt ausschließlich durch sein Akronym, AARP. Dieses ist, weil Mitgliedschaft nicht auf die begrenzt wird, die zurückgezogen werden, und wie ist häufig der Fall, viele Leute über dem Alter von 50 fortfahren zu arbeiten. Das AARP definiert sich als gemeinnützige und unvoreingenommene Gruppe für Leute über dem Alter von 50, aber ist mit Anklagen gequält worden, die es für den Durchgang von Gesetzen, wie der Medicare-Verordnung-Tat 2003 beeinflußt, die möglicherweise nicht im besten Interesse von allen seine Mitglieder immer sein kann. Es gibt über 30 Million Mitgliedern des AARP, das es ein von den größten gemeinnützigen Mitgliedschaftsorganisationen in den US bildet.

Die Gründung des AARP wurde durch die nationale pensionierte Lehrer-Vereinigung angespornt (NRTA), die 1947 vom Dr. Ethel Percy Andrus hergestellt wurde. Mit dem NRTA suchte Andrus, einige der Probleme des Zurückziehens der Lehrer, der besonders Interessen über Krankenversicherung, und der Tendenz der Rentner anzusprechen an Gefühl verlegt, nachdem er Arbeit gelassen hatte. Andrus hatte zahlreiche Theorien auf produktivem Altern und wurde besonders über die kleinen Pensionen betroffen, die zu den Lehrern zugeteilt wurden. Das NRTA und seine große Mitgliedschaftsgruppe, die Andrus, zum sich der großen Krankenversicherungfirmen zu nähern und der Firmen schließlich zu finden erlaubt wurde, die bereit sein würden zu bedecken, zogen sich Lehrer an den minimalen Kosten zurück.

Durch die Fünfzigerjahre fing Andrus an, festzustellen, dass Ausgaben betreffend Pension und Krankenversicherung nicht zu den Lehrern exklusiv waren. Haben der kleinen Pensionen forderte viele Arbeitskräfte auf vielen Gebieten heraus und bildete das Leben sehr schwierig. So wurde das AARP verursacht, um Rentner von allen Besetzungen zu begrüßen, vorausgesetzt sie 50 oder älteres waren, und Ende des 20. Jahrhunderts, begrüßte das AARP irgendwie Amerikaner über dem Alter von 50, zurückgezogen oder nicht.

Das AARP hat etwas bedeutende Kritik und Untersuchung in seinen gemeinnützigen Status gehabt. Einige Kritiker erklärten, dass das AARP nicht besser als ein Vermittler für verschiedene Versicherungsgesellschaften geworden war. Solche Anklagen waren genug, zum von Regierungsuntersuchung in den organization’s Status in den neunziger Jahren zu rechtfertigen. Diese Untersuchungen deckten nicht ausreichende Beweise auf, die Organisation und da das AARP als gemeinnütziges 501c4 klassifiziert wird, den Lobbyismus zu ändern wird die Erlaubnis gehabt unter Bundesgesetz.

Zusätzlich zum Angebot oder zur Unterstützung bestimmter Versicherungspläne zu den Rentnern, hat das AARP besonders vorteilhaftes zu seinen Mitgliedern geprüft, indem es über Diskonte für Ältere oder seine Mitglieder verhandelte. Verringerte Rate für Spielraum, Luftflug, Hotelaufenthalte und Diskonte in den Einzelhandelsgeschäften, in den Gaststätten und in den Theatern kann einer pensionierten Person auf einem kleineren Einkommen noch, helfen völlig an den Freizeittätigkeiten teilzunehmen. Das AARP veröffentlicht auch eine zweimonatliche Zeitschrift, genannt AARP: Die Zeitschrift, die neigt, die Probleme anzusprechen, die für die über 50 allgemein sind, und bietet die Sozial- oder politischen Vorschläge seinen Mitgliedern an.