Was ist das schwarze Dahlie-Geheimnis?

Für fast 60 Jahre hat das schwarze Dahliegeheimnis Los Angeles frequentiert. Am 15. Januar 1947 wurde der Körper des 22 Einjahreselizabeth-Kurzschlusses gefunden. Kurzschluss war ein attraktives, junges Mädchen, das in Los Angeles angekommen war, das nach Ruhm als Schauspielerin sucht, gerade wie Tausenden von anderen jedes Jahr tun. Ihr Ende war, einer der grauenhaftesten Morde zu sein, die Amerika überhaupt gesehen hatte.

Elizabeth-kurzes links ihre Heimatstadt von Massachusetts am Alter von 16. Sie kam in Los Angeles nach einigen Jahren des Treibens von Stadt zu Stadt an. Kurzschluss wurde die schwarze Dahlie wegen ihres jet-black Haares und der schwarzen Kleidung mit einem Spitznamen gebelegt, die sie ständig trug.

Auf dem Morgen des 15. Januar, wurde Körper des Kurzschlusses in einem verlassenen Los im Süd-Los Angeles gefunden. Ihr zerschlagener Torso war beinahe eingeschnitten worden und angegriffen worden sexuell nach ihrem Tod. Bis jetzt ist das Geheimnis nie von der Polizei gelöst worden. Wie mit allen ungelösten Morden, sind zahlreiche Theorien und Verdächtige in den Rahmen geworfen worden, aber die schwarze Dahlie ist noch ein ungelöster Mord.

Zu der Zeit als, der schwarze Dahliemord weit verbreitete Werbung anzog. Zahlreiche Leute bildeten der Polizei falsche Geständnisse und behaupteten, dass sie den Mord festgelegt hatten. Laufende Untersuchungen durch die Polizei konnten nicht zu den wirklichen Angeklagten führen, und fast 60 Jahre später, ist Interesse am Fall erneuert worden.

Zu der Zeit des Mordes hatten sensationelle Geschichten an der Presse Überfluss, aber viele waren vollständig unwahr. Jedes Detail des Lebens des Kurzschlusses kam unter Betrachtung. Weit verbreitete Reports, dass sie ein Anrufmädchen gewesen war, wurden schließlich durch die Gerichte zurückgewiesen. Jeder, das wusste, kurz wurde als Verdächtiger von den nachforschenoffizieren behandelt.

Die Strecke der Verdächtigen war, von den vorstehenden Doktoren zum Volkssänger Woodie Guthrie verschieden. Bei einem Punkt Filmregißeur Orson Welles wurde Name auch in den Rahmen geworfen. Die Menge der Verdächtiger und der Mangel an Beweis holten viel Betrachtung, aber verließen das Polizeinr. näeher an dem Finden des realen schwarzen Dahliemörders.

An den Jahren, die verstrichen sind, hat es stoßweise erneuertes Interesse am schwarzen Dahliegeheimnis gegeben. Viele Bücher und Fernsehsendungen haben die schwarze Dahlie als Thema benutzt. 2006 wurde ein Hauptfilm durch Brian DePalma, das die schwarze Dahlie angerufen wurde, freigegeben. Obgleich die Filmstöcke nah zu den Tatsachen in etwas Respekt, es auch mit vielen sensationellen Elementen gefüllt wird.

Nach 60 Jahren ist es zweifelhaft, ob das Geheimnis der schwarzen Dahlie überhaupt gelöst wird. Der tatsächliche Mörder ist höchstwahrscheinlich tot. Der schwarzen Tod der Dahlie war ein grauenhafter Mord, der noch einen langen Schatten über der Geschichte von sun-drenched Los Angeles wirft.