Was ist die Red Hat-Gesellschaft?

Fühlen fetter in Ihrem hohen Alter? Die Red Hat-Gesellschaft konnte gerade die Karte für Spaß und Begleitung in Ihren Ruhestandjahren sein. Die Gesellschaft berechnet sich als internationale „Desorganisation“ der von mittlerem Alter Frauen, die Phasen mit Geschmack und Abnutzung - was sonst? – helle rote Hüte.

Die Red Hat-Gesellschaft begann im Juli 2000 als Sue Ellen-Fassbinder, von Fullerton, Kalifornien, einen roten Hut und eine Kopie Gedichtes des Jenny-Josephs sendete, „das Warnen“ zu einem Freund für ihren Geburtstag. Die Praxis weitete schnell aus und ein sprießender Kreis der Freunde fing an, für den Tee zu erfassen, der in den roten Hüten und in den Purpurkleidern zurechtgemacht wurde.

Heute Sue Ellen, die Königin-Mutter der Gesellschaft „,“ organisiert einige Versammlungen ein Jahr für Massenfrivolität und veröffentlicht eine vierteljährliche Mini-zeitschrift „des roten Hutmachers ausmacht“ zu den 256.000 Mitgliedern weltweit. Die $35 der Gesellschaft jährliche Mitgliedschaftsgebühr deckt die Betriebskosten für die Belegschaftsmitglieder der Organisation sechs.

Mitglieder jünger als fünfzig werden angeregt, rosafarbene Hüte und Lavendelkleider bis ihre fünfzigste Geburtstag Krönung zu verbinden und zu tragen, wenn sie beim serenaded mit Kazoos und Scharnierventilen gekrönt werden.

Kleidung an den Versammlungen reicht von der lady-like Teekleidung und -pyjamas zum Frühstück bis zu formaler Abnutzung für Bankette. Während Rot und Purpur den Farbenentwurf an jedem Ereignis beherrschen, ist die einzige Art und Weiserichtlinie „kitschig ist gut.“

Die Gesellschaft ist für das Angebot einer Vereins einzigartig, deren Tätigkeiten von den Launen der Mitglieder völlig abhängig sind. Keine Ursachen werden erklärt und keine Geldbeschaffung ist erforderlich, die Volkverbreitung von Kapiteln zu stützen. Alle, die der gewidmete rote Hutmachersuchvorgang die Wahrscheinlichkeit ist, oben zu kleiden, treten oben ihre Fersen und sind in einer Ära sichtbarer, die Jugend idealisiert.

Warnung
Durch Jenny Joseph

Wenn ich eine alte Frau bin, trage ich Purpur
Mit einem roten Hut, der nicht geht und mir nicht entspricht.
Und ich wende meine Pension auf Weinbrand- und Sommerhandschuhen auf
Und Satinsandelholze und sagen, dass wir kein Geld für Butter haben.
Ich sitze mich auf der Plasterung hin, wenn ich müde bin
Und herauf Proben in den Geschäften verschlingen und Alarmglocken betätigen
Und gelaufen meinem Stock entlang den allgemeinen Geländern
Und die Nüchternheit meiner Jugend ausgleichen.
Ich gehe in meine Hefterzufuhren im Regen heraus
Und die Blumen in den Gärten anderer Leute auswählen…

Aber möglicherweise soll ich wenig jetzt üben?
So sind Leute, die mich kennen, nicht auch entsetzt und überrascht
Wenn plötzlich ich alt bin und beginne, Purpur zu tragen.