Was ist ein Ausgebürgertes?

Ein Ausgebürgertes ist jemand, das beschlossen, in einem Land anders als das zu leben, in dem er oder sie erlaubterweise liegen. Häufig, ist ein Ausgebürgertes ein Bürger westlichen Staaten, die beschlossen, in einem nicht-westlich Land, wie einem in Südamerika, in Asien oder in Afrika zu leben. Gelegentlich ist jemand, das in einem anderen westlichen Land lebt, als das, in dem er oder sie Staatsbürgerschaft haben, als ein Ausgebürgertes gekennzeichnet, aber dieser Verbrauch weniger häufig.

Ein Ausgebürgertes ist unterschiedlich als ein Immigrant dadurch, dass die meisten Ausgebürgerten nicht auf in ihrem neuen Land dauerhaft liegen planen, und wenn sie tun, planen sie auf dem Behalten ihrer gebürtigen Staatsbürgerschaft für praktische Zwecke. Immigranten, durch Kontrast, planen normalerweise auf dauerhaft liegen in einem neuen Land und dauerhafte Staatsbürgerschaft dort erwerben. Das Wortausgebürgerte kommt vom lateinischen ex Bedeutung “out of† und vom patria Bedeutung “country†.

Ausgebürgerte bekannt häufig einfach als expats, und sie bilden häufig ihre eigenen Gemeinschaften in ihren neuen Gastländern. In den Bereichen, die mit Ausgebürgerten, wie Teilen von Afrika und von Südostasien populär sind, gibt es häufig Services wie Hotels und Kaffee, die spezifisch den Notwendigkeiten der lokalen ausgebürgerten Gemeinschaft bieten. Lokale und Nationalregierungen können auch in der Lage sein, Informationen anzubieten und Betriebsmittel zu den möglichen Ausgebürgerten, ihnen helfend steuern die manchmal verwirrenwelt der langfristigen Visa und der Arbeitserlaubnis. Die Regierungen vieler entwickelnden Nationen sind glücklich, Ausgebürgerte mit annehmbaren liquiden Guthaben oder eine unveränderliche Einkommensquelle anzuregen, wie sie sie als beständige Finanzunterseite ansehen.

Ausgebürgerte betrachtet manchmal negativ, von den Bürgern ihres Heimatstaats und von den Bürgern des Landes, in dem sie beschlossen, zu bleiben. Einige Leute beziehen die auf Ausgebürgerten, die ihren Heimatstaat als expatriots verlassen und anzeigen, dass sie eine verringerte Richtung von Patriotismus reflektieren lassen in ihrem Wunsch, ihr Vaterland zu verlassen. Einige Gruppen in den populären ausgebürgerten Bestimmungsörtern betrachten die ausgebürgerte Gemeinschaft, eine negative Kraft in ihrem Land zu sein, da Ausgebürgerte häufig nicht in die Steuerbemessungsgrundlage zahlen, sind nicht ein Teil der bewaffneten Kräfte und können möglicherweise nicht in die lokale Kultur völlig integrieren.

In den meisten Fällen jedoch zugelassen die ausgebürgerte Gemeinschaft nicht nur n, aber angeregt in den Drittweltländern -. Viele Ausgebürgerten geben zurück unermesslich zu ihren Gastländern, using ihren relativen Reichtum zur Stützinfrastruktur und zu den lokalen Geschäften, und die Anwendung ihres Verständnisses der Bürger aus ihren Heimatstaaten, um zu helfen, das Touristengewerbe zu erweitern und viele des Auswirkungtourismus abzuschwächen konnte haben. Indem er als ein Vermittler zwischen Touristen und der lokalen Kultur auftritt, kann ein Ausgebürgertes helfen, kulturelle Empfindlichkeit und Klimarespekt zu erleichtern und in Übersetzung und in Kommunikation zu unterstützen.

Praktisch jedes Land auf Masse hat eine annehmbar-sortierte ausgebürgerte Gemeinschaft und die Leute, die interessiert, an auf ein neues Land dauerhaft bewegen oder kann Kontakt mit dieser Gemeinschaft aufnehmen semipermanent, wünschen. Viele ausgebürgerten Gemeinschaften haben Web site oder lokale Treffpunkte, in denen sie Spitzen und Kontakte mit dem neugierigen teilen, und man kann sie normalerweise finden durch eine schnelle Netzsuche oder indem es einen guten Führer für das fragliche Land grast.