Was ist ein First Lady?

Das Ausdruck “First Lady† wird in zwei verschiedenen Richtungen benutzt. In der ersten Richtung ist der First Lady eine Frau eines vorstehenden gewählten Beamten, wie ein Präsident oder ein Gouverneur. Der Ausdruck wird auch verwendet, um Frauen zu beschreiben, die die vorderste Reihe ihres Feldes, besonders in den Performing Arten sind, das ist, warum Sie Ella Fitzgerald hören, das als der First Lady des amerikanischen Lieds gekennzeichnet ist. In beiden Richtungen wird der Ausdruck bedeutet, um vorzuschlagen, dass eine Frau sozial vorstehend ist und dass sie als Gegenstand von Veneration und von Respekt angesehen werden sollte.

Leute fingen zuerst an, den Ausdruck in den Vereinigten Staaten zu verwenden, um sich auf die Frau des Präsident der Vereinigten Staaten zu beziehen. Der Ausdruck entstand Ende der 1800s und verbreitete schnell zu anderen Regionen der Welt. Ein First Lady ist nicht nur die Frau eines vorstehenden Beamten; sie ist auch ein Hostessen- und Beamtsymbol für ihr Land oder Region, und durch Versammlung, engagieren sich First Ladys häufig in in ihren eigenen Sozialereignissen und privaten Ursachen des Meisters, während ihre Ehemänner im Büro sind.

Es gibt etwas Debatte hinsichtlich, was dem männlichen Gatten eines weiblichen gewählten Beamten benannt werden sollte. Als allgemeine Regel gekennzeichnet männliche Gatten als der “First Herr, †, obgleich Sie das Ausdruck “First Consort.† ganz wie einen First Lady auch hören können, ein erster Herr spielt häufig eine wichtige Rolle in seiner Gesellschaft.

Der First Lady der Vereinigten Staaten neigt insbesondere, eine sehr vorstehende und weithin bekannte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens zu sein. Viele First Ladys haben an verschiedenen Sozialursachen gearbeitet und gereicht von Ausbildung zu Gesundheitspflege, und sie haben wichtige politische Rollen in den Vereinigten Staaten gespielt. Während frühe First Ladys groß gesehen und, nicht bis zum dem 20. Jahrhundert, den First Lady gehört wurden, wurde erwartet, sozial aktiv zu sein und teilnahm an amerikanischer Gesellschaft.

Einige bemerkenswerte First Ladys schließen Jacqueline Kennedy mit ein, die eine bemerkenswerte Berühmtheit in der amerikanischen Kultur während des Vorsitzes ihres Ehemanns, zusammen mit Dame Bird Johnson, Rosalynn Carter, Hillary Rodham Clinton, Dolley Madison, Mary Todd Lincoln und Eleanor Roosevelt wurde. Durch Tradition wenn ein amerikanischer Präsident unverheiratet ist, können ein naher weiblicher Verwandter oder ein Begleiter als der First Lady gekennzeichnet.

Der Gebrauch von “First Lady†, Frauen zu ehren, die besonders in ihrem Feld vollendet werden, ist neuer. Zusätzlich zu verwendet werden, zum sich auf der Frau zu beziehen, die in den Künsten besonders begabt sind, wird der Ausdruck auch manchmal verwendet, um sich auf Frauen, die sozial vorstehend sind, zusammen mit den Frauen der frommen Beamter und der Universitätspräsidenten zu beziehen.