Was ist ein Sufi?

Sufis sind Anhänger der Religion des Islams, die die mystische Form des islamischen Glaubens hervorheben und fördern, der als Sufism bekannt. Dieser Ausdruck des Islams basiert auf den Schreiben von Shaykh Adhmad Zarruq, betrachtet durch viele, der mystische Meister des Sufi Glaubens zu sein. Seine Arbeit des 15. Jahrhunderts, welche die Grundregeln von Sufism fortfährt, eine wichtige Arbeit für alle Praktiker der Sufi Disziplin zu sein.

Während alle Moslems verstehen, dass zu werden ist möglich, nah an Gottheit nach körperlichem Tod, verstehen Personen, die suchen, an Gott durch Sufi Glauben anzuschließen, dass es möglich ist, mit dem göttlichen während noch in diesem Leben nah zu werden. Zu diesem Zweck neigen Sufi Mystiker, eine Form des Islams zu üben, der in der Natur sehr nachdenklich ist. Die Sufi Bruderschaften, bekannt als Tariqa, stellen Gelegenheiten zur Verfügung, damit Einzelpersonen zusammenleben und anbeten mit dem Ziel das Üben dieser Form des Mystizismus.

Sufi Meister und Praktiker neigen, Parabeln oder Geschichten zu gebrauchen, um Punkte des Glaubens zu veranschaulichen. Zusammen mit Parabeln sind der Gebrauch von Metaphern und die Allegorie auch sehr Common. Das Ziel ist, Einzelpersonen zu helfen, die zeitlichen Aspekte des Bestehens zu überschreiten und anzufangen, Bestehen zu sehen, wie nicht ausschließlich unterteilt in die zeitlichen und geistigen Aspekte. Indem er diese künstlichen Grenzen verlässt, glaubt das Sufi, dass es möglich ist, das Leben in als Teil der Ewigkeit hier und jetzt zu sehen und den tiefen Anschluss mit dem ewigen zu erkennen.

Die zugrunde liegende Grundregel des Sufi Glaubens und der Praxis bezieht dem Suchen, mit ein das Verständnis nicht nur zu erwerben aber einen Anschluss mit Gott persönlich zu erfahren, der und nicht abhängig von Korruption durch Außeneinflüsse aushält. Diese wird häufig betrachtet, eine lebenslängliche Verfolgung für das fromme Sufi zu sein, das einmal die einzelnen Durchläufe vom Leben auf der Masse fortsetzt und am geistigen Reich teilnimmt. Das zuverlässige Sufi engagiert sich in einer Reihe von persönlichen Lernenerfahrungen, die bis zum Zeiträumen der Betrachtung verbunden werden und Gebet, damit ein grösseres verstehen erzielt werden kann. Von dieser Perspektive kann ein Sufi gesagt werden, um etwas Gemeindeland mit Mystikern in anderen Weltreligionen, wie Hinduismus, Buddhismus und christlichen Bezeichnungen zu haben, die Elemente des Mystizismus und des Gnosticism enthalten.