Was ist eine Konkubine?

Eine Konkubine ist eine Frau, die mit einem Mann in einer Situation lebt, die Verbindung ähnlich ist, obgleich ohne alle Privilegien der Verbindung. Der Ausdruck kann auf eine Frau einfach verweisen, die mit einem Mann lebt, ohne geheiratet zu werden, obgleich es normalerweise spezifisch auf einen abgeschlossenen Zustand bezieht, der die Konkubine als weniges Mitglied eines Haushalts herstellt, der andere Frauen bereits umfassen kann. Viele Kulturen haben eine lange Geschichte des Konkubinats und der mehreren Frauen, und diese Praxis fortfährt ese, in einigen Teilen der Welt heute verwendet zu werden.

Der Ausdruck kommt von lateinischen Präfix-COM, die “with, † und cubara bedeutet, “to Lüge down.† die Altgriechischen und Römer hatten Konkubinen, und Konkubinat erscheint auch in der christlichen Bibel. Diese wenigen Frauen auch gefunden weit in Asien und in The Middle East, und concubinal Verhältnisse können in einigen dieser Regionen noch gefunden werden, obgleich sie durch Gesetz eingeschränkt werden können.

Im Allgemeinen haben nur Männer des hohen Sozialstatus Konkubinen. Zusätzliche Frauen fordern mehr Reichtum, besonders da eine gut-ausgestattete Konkubine den Sozialstatus eines Mannes erhöht, während eine offensichtlich vernachlässigte Konkubine schlecht nach ihm reflektieren. Viele Konkubinen in altem China z.B. hatten ihre eigenen Häuser zusammen mit zahlreichem wertvollem Besitz einschließlich elegante Kleidung und Schmucksachen. Obgleich diese Frauen nicht den hohen Status der ersten Frau des Haushalts genossen, waren sie noch Abbildungen des Respektes und Hauptlebenereignisse, wie Geburt und Tod mit verschwenderischen Zeremonien gefeiert.

Gewöhnlich erkannt die Kinder einer Konkubine als amtliches Sekundärteilchen des Partners der Konkubine, obgleich sie Zugang zu den gleichen Privilegien möglicherweise nicht wie die Kinder der ersten Frau haben können. Die weiblichen Kinder der Konkubinen konnten in der Verbindung gegeben werden den hohen Mitgliedern der Gesellschaft, um Untertanentreue zu schmieden, oder sie konnten um das Familienmittel gehalten werden, um die Frauen und die Kinder des höheren Status zu dienen. Männliche Kinder konnten angeregt werden, Staatsbeamte zu werden oder Positionen als Kaufleute aufzunehmen. Wie ihre Mütter interessiert worden sein diese Kinder traditionsgemäß gut für, da sie Abhängige des Haushaltsvorstandes waren.

Die Geschichte des Konkubinats und seiner rechtlichen Stellung ist ziemlich kompliziert. In den Kulturen, in denen Konkubinen gesellschaftlich annehmbar waren, vorgeschrieben ihr Status häufig durch verschiedene Gesetze und Sozialcodes l-. Diese Codes entworfen, um die Position von den freien Konkubinen und von ihren Kindern zu bilden, und in einigen Fällen schützten die Gesetze auch Konkubinen vor krassem Missbrauch. Einige berühmte Beispiele der historischen Konkubinen umfassen Hagar, Sarahs Magd, Abraham in der Bibel, damit Sarah und Abraham ein Kind haben konnten, und in der wohlriechenden Konkubine, eine legendäre chinesische Konkubine die gegeben.