Was sind die Unterschiede zwischen dem Sunni und den ShiaSects des Islams?

Der Unterschied zwischen Sunni und Shiasects des Islams existieren nicht zum drastischen Grad, den viele westlichen annehmen. Während es geringfügige Schwankungen der Weise gibt, die sie ihre religiösen Führer ansehen und Bedeutung zur Geschichte von Muhammad Familie anbringen, halten kulturelle und politische Unterschiede die teilendste Energie. Beide Sects hervorheben die fünf Pfosten des Islams fünf, lesen den gleichen Quran und halten für Moslems.

Die Spalte zwischen diesen zwei bedeutenden Sects des Islams kann zurück zu dem 600s, bald nach Muhammeds Tod in 632 verfolgt werden. Muhammeds Schwiegersohn, Ali, gewonnene Unterstützung als der Erbe der Aufgabe, zum des Islams zu verbreiten. So „Shia“ ist eine Abkürzung von „Shiat Ali,“ oder die Leute von Ali. Nicht alle Moslems glaubten an Alis Platz als Führer. Dennoch respektierte diese Gruppe Muhammeds Verwandten als heiliger Mann. Er war nicht ein Messiah, da es nur einen Messiah gibt. Eher ansahen die Shi'ites ihn als das erste in einer Reihe von Imam oder die direkten Nachkommen von Muhammad n, die als Kuriere des Gottes auftreten. Es gab 12 Imame, bevor der Bloodline heraus im 800s starb. Jeder dieser Imame hat jetzt die subsects, die ihrer Anbetung innerhalb des Shiaislams gewidmet. Shi'ites enthalten 10-15% von allen Moslems als der zweitgrösste Abschnitt, aber diese Zahl ist in bestimmten Ländern wie Iran höher.

Die Mehrheit einen Moslems sind Sunni, der größte und orthodoxere Abschnitt des Islams. Sunnis anbringen keine spezielle Energie zum Imam, aber haben eine eher weniger strukturierte Hierarchie der religiöser Führer. Einige verglichen ihr System, wie ähnlich im Geist Protestantismus, in dem Minister wichtige Berater und Gemeindeführer sind, aber sie weder unfehlbar noch durch God gewählt sind. Diese Führer, angerufen Caliphs, unterrichten Islam. Sie holen ihren Mitgliedern Frieden, Würde und Goodwill und anregen das Folgen der Gesetze und der Richtlinien e, die im Quran ausgebreitet. Auch sie anordnen den Ort der Verehrung nicht im Sinne des Ausschließens anderer Arten Moslems r. Alle Moscheen sind nicht konfessionsgebunden und können Gebete von jedem möglichem Abschnitt empfangen.

Einige übertriebene Unterschiede zwischen Sunnis und Shi'ites sind ihre Organisation der Gemeinschaftsreligiöser Führer und ihre Methode des Gebets. Es ist zutreffend, dass Shi'ites mehr auf die Quälerei des Martyriums erlitten von den Imamen richten, und einreicht freiwillig bei den körperlichen Schmerz pz, um mit ihnen zu sympathisieren. Dennoch respektieren Sunnis auch die Märtyrer. Auch Shi'ites konnten die fünf täglichen Gebete in drei oder in vier kombinieren, wenn sie Überstunden bearbeiten, aber dieses nicht notwendigerweise anzeigt eine wenige Menge Hingabe e. Da Regierung ihres jeweiligen Landes nicht immer verteilt, übereinstimmen Kapital auf eine Art Shi'ites mit stimmen, konnten sie ihr zakat (eine Form von Almosen oder von Tithing) direkt zahlen den Armen, während Sunnis zum Zustand zahlen. Es ist groß apokryph, dass Shi'ites eine temporäre Verbindung fördern, die als muttah für die Männer bekannt ist, die weit von Haus reisen, da dieses entgegengesetzt zur Verpflichtung der Keuschheit laufen.