Was war ein Scullion?

Während der Mittelalter und der Renaissance war ein Scullion ein männlicher Bediensteter, der eingestellt wurde, um menial Arbeiten um das Haus, besonders in der Küche zu erledigen. Nach der Renaissance existierten solche Bediensteten zweifellos, aber sie fingen an, von den Spülküchemädchen verdrängt zu werden, und bis zum dem 20. Jahrhundert, waren Scullions im Wesentlichen nicht vorhanden, ersetzt durch eine Vielzahl der modernen Bequemlichkeiten, die ihre Jobs überholt machten.

Die Arbeit eines Scullion würde schmutzig, Strapaze und miserables gewesen sein. Durch Versammlung waren Scullions an der Unterseite der komplizierten Hierarchie der Haushaltsbediensteter, und während ein Scullion offiziell unter der Richtung des Küchemädchens gewesen sein würde, würde er erwartet, Aufträge von jedermann im Wesentlichen zu befolgen, das im Haus eingesetzt wurde, das bedeutete, dass eine Vielzahl von Aufgaben unter seine Arbeitsbeschreibung fallen konnte.

Das Wort “scullion† wird vom alten französischen escouvillon, das “dishcloth bedeutet, das † genommen, das Ihnen eine gute Idee des Wertes eines Scullion im Haushalt gibt. In der Küche taten Scullions die schwere Reinigung der Töpfe, der Wannen und der Geräte, während feinere Kücheeinzelteile von den Hochklassifizierung Mitgliedern des Personals gesäubert wurden. Scullions kümmerten auch sich um den unangenehmeren Aspekten der Lebensmittelzubereitung, wie Schalenkartoffeln und zupften Geflügel und bildeten Frucht für Konserven und eine Vielzahl anderer Aufgaben Löcher. Sie würden auch für die Reinigung der Küchefußböden verantwortlich gewesen sein, die ziemlich unordentlich erhalten konnten, nachdem sie für einen großen Anlass gekocht hatten.

Außerhalb der Küche scheuerten Scullions Fußböden, gesäuberte Kamine und Öfen, geleerte Chamberpots und führten andere menial Aufgaben durch. Scullions blieben gewöhnlich von den Inhabern des Hauses schwer zugänglich, und sie würden nicht zur Livree erlaubt worden sein. Als allgemeine Regel würden die meisten Scullions zu den Jobs weiter oben in den Rängen gestrebt haben, in denen sie sein konnten, auf Vergünstigungen wie weggeworfene Kerzeenden, weggeworfene Nahrung zurückzugreifen und so weiter die sie der Reihe nach verwenden, handeln oder verkaufen konnten.

Ein anderer wichtiger Job des Scullion war Wäscherei. In den Mittelalter Wäscherei war zu tun nicht eine angenehme Aufgabe. Kleider, Blätter, Lappen und gewaschen zu werden noch etwas würden über einem geöffneten Feuer in einem massiven Kessel gekocht werden, mit schweren Paddeln gerührt werden, und mit den rauen Seifen gesäubert werden müssen, die von der Lauge hergestellt wurden. Sobald die Wäscherei sopping naß und extrem schwer war, musste sie ausgespült werden, heraus ausgepreßt werden und an trocknende Linien dann gehangen werden. Häufig würde die Aufgabe einige Scullions erfordern, die schweren Kessel und das feuchte Material zu manipulieren, und sie riskierten Brände vom Dampf, von kochendem Wasser und vom Feuer im Prozess.