Wer ist Agatha Christie?

Agatha Christie, getragenes Agatha Miller, ist eins die gut-geliebten Geheimnisverfasser des 20. Jahrhunderts. Sie ist zweifellos das leicht erkennbare und kein Geheimnis oder Verbrechenverfasser, da das gleiche Niveau des Erfolgs gehabt hat. Sie war 1890 geboren, und gestorben, viel zur Enttäuschung ihrer Bewunderer 1976. Zusätzlich zum Genießen des Finanzerfolgs von ihren Büchern und von Spielen, wurde Agatha Christie von Queen Elizabeth II geehrt, als sie ihr den Titel Freifrau Kommandant des Britischen Imperiums 1971 gab.

Ihre frühen Jahre gaben ihr viel Inspiration für neuere Bücher. Sie heiratete 1914 und schied ihren ersten Ehemann, Archibald Christie, 14 Jahre später. Er wird beschrieben, wie schön aber grausam, und viele solchen Männer in den Christie’s Büchern werden gedacht, auf ihrem unglücklichen Leben mit ihrem ersten Ehemann modelliert worden zu sein. Christie hatte ihr Einzelkind Rosalind, 1919.

Agatha Christie remarried 1930, zum Sir Max Mallowan, der ein Archäologe war. Zusammen reisten die zwei häufig zu The Middle East, und mehrere von ihr neuere Bücher werden in Ägypten, mit ihrem berühmtesten Roman, Mord auf dem Orient-Eilsatz auf dem Zug selbst eingestellt.

Vor dem Werden eine Mutter, Agatha Christie arbeitete als Krankenschwester während WWI. Sie arbeitete später in einer Apotheke, die ihr bedeutende Informationen über Gifte gab, die in einigen ihrer Pläne instrumentell war. Nachdem der Krieg beendete, veröffentlichte sie ihren ersten Roman, die geheimnisvolle Angelegenheit an den Arten, die ihren sehr populären belgischen detective Charakter vorstellten, Hercule Poirot. Fast jedes Jahr ihres Lebens danach, veröffentlichte sie mindestens ein Buch und manchmal mehrere.

Agatha Christie war wahrscheinlich in der Form ziemlich erfinderisch. Der Mord an Roger, den Ackroyd 1926 veröffentlichte, hat ein Überraschungsende, das besonders die erste Personenerzählung gegeben unvorhersehbares ist, sie einsetzt. Christie veröffentlichte ihr erstes Spiel 1928, aber es war zwei von ihr neuere Spiele, die die kritischste Aufmerksamkeit gewonnen haben.

10 kleine Inder, das 1943 veröffentlicht wurde, basierten auf ihrem Roman 1939, der unter einigen umfassenden Titeln erschienen ist und dann dort waren keine. Das Buch war ein großer Erfolg, mit einem fantastischen Überraschungsende. Der Mousetrap wurde zuerst 1952 am Ambassador’s Theater in London produziert und ist das längste laufende Spiel in der Geschichte. Er wird noch heute in London durchgeführt, und es gibt keine Absicht des Stoppens von Produktion.

Agatha Christie entwickelte einige Buchstaben, die bald Ventilatorlieblingen standen und in vielen ihrer Bücher erschienen. Sowie Poirot bilden Fräulein Marple, Tommy und Tuppence und Ariadne Oliver aller einiges Aussehen. Fräulein Oliver ist ein Geheimnisverfasser, der viel Gefühl ein halb-autobiografisches sein kann, dennoch geparodiert, Version von Christie. Sie erscheint immer in den Poirot Romanen und häufig nimmt Mittelpunkt über Poirot’s Teilen der Geschichten. Außerdem spielt Kapitän Hastings Poirot’s “Watson† auf vielen Fällen.

Zusätzlich zu ihren “character† Romanen veröffentlichte Agatha Christie zahlreiche Kurzgeschichten. Sie Bücher hat die Kopien mit 2 Milliarden in der englischen Übersetzung alleine verkauft und ist in über 100 Sprachen übersetzt worden. Ihre letzten zwei Romane, Vorhang hinsichtlich des Todes von Poirot und Schlafenmord, der letzte Fall des Fräuleins Marple, wurden nach dem Tod durch ihren Antrag veröffentlicht.

Agatha Christie’s Romane und Spiele sind in Spielfilme, in Radiosendungen und in Fernsehenproduktionen gebildet worden. Viele der Verfilmungen ermangeln Verdienst. Zutreffendere Anpassungen können in den BBC-Produktionen von späten Jahren und von neunziger Jahren gefunden werden. Die Reihe des Fräuleins Marple, die Joan Hickson als Fräulein Marple kennzeichnet, gilt als die beste Anpassung der Christie Romane. Viele ihrer Ventilatoren stimmen auch darin überein, dass David Suchet glänzend Poirot in mehr als 10 verschiedenen Episoden spielte. Die Poirot Reihe kann einige der penibleren Leser von Christie enttäuschen, da sie häufig Hauptbuchstaben und Ereignisse ändern. Eine neuere Anpassung der Bücher des Fräuleins Marple ist auch auf BBC produziert worden, aber viel finden, dass sie die Pflichtgefühl- und Leistungsqualität ermangelt, die die so bezaubernde Version Joan-Hickson übertrug.

In ihrer Lebenszeit, in Agatha Christie veröffentlicht über 70 Romanen, 24 Spielen und einigen Ansammlungen Kurzgeschichten. Sie ist einer der reichsten Verfasser und sammelt eine erstaunliche Arbeitslast in ihrer Lebenszeit an. Ihre Arbeit ist hervorragend zugänglich, und bildet immer für einen Spaß und ein einfaches gelesen.