Wer ist Andrew Carnegie?

Andrew Carnegie ist einer der erfolgreichsten Geschäftsindustriemagnaten der 1800s und einer der bemerkenswertesten Philanthrope aller Zeit. Er war der Gründer und der Inhaber Carnegie Steel Company, der ihm half, einer der reichsten Männer in der Welt während des 19. Jahrhunderts zu werden.

Getragen in Schottland 1835, zog Andrew Carnegie mit seiner Familie in die Vereinigten Staaten als Jugendlicher um. Sie vereinbarten in der Stadt von Allegheny, Pennsylvania, das jetzt in Pittsburgh als die Nordseitennachbarschaft enthalten wird. Andrew Carnegie erste Beschäftigung war als Fernschreiberkurier, für die Rate von $2.50 US-Dollars (USD) eine Woche. Beim Arbeiten an diesem Job, er sich bewies, sehr fähig und fleißig zu sein und auch eine Liebe für Theater entwickelte, besonders die Spiele von Shakespeare. Er wurde häufig angefordert, Fernschreiber an ein Theater in der Stadt zu liefern, und er würde seine Ankünfte planen, damit er die Spiele aufpassen konnte, die dort durchgeführt wurden.

1853 erhielt Andrew Carnegie einen Job, der für das Pennsylvania Railroad Company arbeitet, wo er schnell seine Weise durch die Ränge bildete, Betriebsleiter der Pittsburgh-Abteilung zu werden. An diesem Punkt fing Andrew Carnegie an, etwas von seinem Einkommen in Eisenbahn-in Verbindung stehende Industrien zu investieren, die sehr lukrativ waren, besonders während der Jahre des Bürgerkrieges.

Am Ende des Bürgerkrieges, entschied Andrew Carnegie zum Übergang von der Eisenbahnindustrie in die Stahlindustrie. In Pittsburgh gründete er zwei Stahl-in Verbindung stehende Firmen: die Trapezfehlerbrücken-Arbeiten und die Anschluss-Eisenarbeiten. Andrew Carnegie Vereinigung mit der Stahlindustrie bildete ihn ein von den reichsten Leuten in der Welt. Er kaufte viele Stahlmühlen, Erzgruben und bezog Firmen in den Vereinigten Staaten; bald produzierten dank Carnegies Firmen, die Vereinigten Staaten mehr Stahl, als das Vereinigte Königreich war.

1901 traf Andrew Carnegie die Entscheidung, um seine vielen Stahlindustrieholdings in eine einzelne Firma zu vereinheitlichen. Die Fusion wurde von weithin bekanntem Banker J.P. Morgan organisiert und ergeben die Anordnung von Vereinigten Staaten Steel Corporation (USS), die einen Marktwert von mehr als $1 Milliarde USD hatte. Zu dieser Zeit war USS die höchste bewertete Firma überhaupt.

Nach der Schaffung der USS Firma, zog sich Andrew Carnegie von der aktiven Miteinbeziehung in der Stahlindustrie zurück und drehte seine Interessen zur Philanthropie- und Nächstenliebearbeit. Eine von Andrew Carnegie berühmtesten menschenfreundlichen Abgaben war die Einrichtung der öffentlicher Bibliotheken in den Englisch sprechenden Ländern auf der ganzen Erde, die als Carnegie-Bibliotheken bekannt. Andrew Carnegie spendete auch $2 Million USD für die Einrichtung Pittsburghs der Carnegie-Fachhochschule, das jetzt Carnegie Mellon-Universität genannt wird, sowie eine Strecke anderer bemerkenswerter Gebäude einschließlich New York City Carnegie Hall.