Wer ist Andrew Wyeth?

Andrew Wyeth war ein amerikanischer Maler des 20. Jahrhunderts, der 1917 geboren war und zum Alter von 91 gelebt. Gewusst worden für seine realistische Gestaltungsarbeit, konzentrierte sich er auf die Landschaften und Portraits, die von den Nachbarn angespornt wurden, die er auf Eigenschaften in Pennsylvania und in Maine sich traf. Er lief gegen die Tendenz des abstrakten Anstriches und wurde von sein nichts mehr als ein Illustrator beschuldigt, aber seine Fans liebten seine Arbeit.

Einige seiner auffallenderen Arbeiten beschäftigen die Spannung zwischen den inländischen oder Hirtenszenen und was durch den Projektor über die Schauspieler in jenen Szenen unbekannt ist. In den “America’s Schatzen † malte er seinen Nachbar, einen ehemaligen deutschen Soldaten und zeigte eine Gewehr auf seine Frau im Komfort seines Hauses. Die Situation, die die zu dieses Verzeichnis führte, war weniger finster, als der Anstrich vorschlägt. Seine neighbor’s Frau hatte einfach den Raum betreten, ihren Ehemann zum Abendessen zu benennen.

Wyeth’s der meiste berühmte Anstrich, “Christina’s Welt, † spielt auch mit dieser Spannung. Gemalt 1948, zeigt es eine Frau in einem Latten - das rosafarbene Kleid, das heraus in einem beträchtlichen Feld mit ihr zurück zu dem Projektor ausgebreitet wird. Sie scheint, für Haus, ein verfallendes Bauernhaus zu erreichen auf dem entfernten Horizont. In Wirklichkeit war Christina Nachbar Andrew-Wyeth’s in Maine und war nicht imstande, resultierend aus einer unbekannten Krankheit zu gehen. Der Anstrich kann in neues York’s Museum der moderner Kunst gesehen werden.

Andrew Wyeth verursachte auch eine erstaunliche Reihe Anstriche und Zeichnungen using seinen Nachbar, Helga Testorf, als sein Modell. In diesen Anstrichen stellt Andrew Wyeth sorgfältig wie helle Formen ein woman’s Körper bildlich dar. Über eine Zeitdauer von vierzehn Jahren verursachte er eine Ansammlung von über 240 Arbeiten, die sie, ihr Haar oder eine einfache Kurve in ihrem Körper kennzeichnen. Ähnlich anderen Anstrichen seines alten Musen Christina, Andrew Wyeth schien, die Eigenschaften des Helga’s Körpers zu eine Landschaft zu machen. Diese Ansammlung wurde gezeigt, in vollem Umfang Ende der Achtzigerjahre aber ist seit dem geteilt worden. Stücke von der Reihe können in einigen verschiedenen Galerien und in Museen angesehen werden.

Viele seiner Kritiker behaupten, dass Andrew Wyeth einfach ein Volks war, fähig, nur an ungebildete Arbeiterklaßen anzuschließen, die seine Fähigkeit schätzten, ein Blatt des Grases zu schildern mehr als jede mögliche Bedeutung, die im Bild gefunden werden konnte. Dieses war, selbstverständlich im kompletten Kontrast zu seinen Zeitgenossen, aber zu Wyeth fuhr fort, seins groß depopulated, ein wenig kahle Szenen oben bis das Ende seines Lebens zu malen.

dmund G. Ross abgegeben wurde.

Ein Hauptunterschied zwischen Johnson’s Annäherung an den Wiederaufbau des Südens und der republikanischen Annäherung war, dass Johnson schnelle den hergestellt zu werden Wiedervereinigung und wünschte Frieden. Leider waren Republikaner interessierter, an, den Süden zu unterdrücken und nicht so verziehen den ehemaligen Grundbesitzern, besonders. Der zweite Ansporn zu den Republikanern war Johnson’s Ablehnen einiger Zivilrechtrechnungen, die bedeutet wurden, um die emanzipierten Sklaven zu schützen. Obwohl er manchmal ausgedrückt hatte, dass Sklaven werte Männer sein konnten, er nicht imwar Begriff, sich sie zu leisten Gleichheit mit weißen Männern.

Obwohl sein Vorsitz durch seine Miteinbeziehung in der Rekonstruktion markiert wird, traf Andrew Johnson eine Entscheidung, die noch heute gehagelt wird, wie leuchtend. Er kaufte Alaska von Russland und so lieferte die US mit erstem Gold und neuerem Öl. Er auch trug etwas von seinem Beschluss, wenn er bessere Zeiten für südliche Bürger sah, indem er Amnestie erklärte, ohne von Eiden zu schwören zum Anschluss, für alle, die an der verbündeten Armee 1868 teilnahmen. Er war einer von seinen letzten auftritt als Präsident, aber nachgewiesenes nützliches in der glatteren Wiederherstellung der südlichen Staaten.

Seinen Vorsitz lief Andrew Johnson für beide US-Kammer und Senat nach. Diese ersten Kampagnen waren erfolglos. Er traf grösseren Erfolg mit einer dritten Kampagne für einen US-Senatssitz und wurde als Senator für Tennessee 1874 wiedergewählt. Sein Service war kurz und er starb weniger als ein Jahr später eines Anschlags.