Wer ist Ansel Adams?

Ansel Adams war ein weithin bekannter amerikanischer Fotograf, dessen ikonenhafte Schwarzweiss-Abbildungen einiges von am meisten erkannt in der Welt der Fotographie sind. Er ist möglicherweise für seine Schilderungen Nationalparkvon und vom großen Wüstenland des amerikanischen Westens am bekanntesten. Ansel Adams war 1902 geboren, und gestorben 1984 am Alter von 82.

Ansel Adams war zu einer erfolgreichen Familie in San Francisco kurz vor dem großen Erdbeben von 1906 geboren. Er wurde mit einer Liebe und einem Respekt für Natur von einem frühen Alter angehoben, und die Werte von Ralph Waldo Emerson wurden tief in seiner Lebenphilosophie eingebettet. Ansel Adams war erstes genommen zu Yosemite 1916 von seinen Eltern, und es war dort er wurde gegeben seine erste Kamera, einen Kodak-Schokoladenkuchen. Das nächste Jahr, bei 15, ging er zurück zu Yosemite allein mit einer Handvoll neuen Kameras. Er sprang in Fotographie mit einer Neigung, gab in die Lehre, liest alles, das auf das Thema geschrieben wurde, geht zu jeder Fotographienöffnung in den Bucht-Bereich, und verbindet einige Fotographienvereine.

Während dieser Zeit ging Ansel Adams auch häufig zu Yosemite zurück und verbrachte Zeit mit der besten Familie, deren Tochter, Virginia, er später besuchen würde. Seine Zeit in weiterem Yosemite verstärkte seine Verpflichtung zur natürlichen Welt, und er verband die Sierra Verein als aktives Mitglied am Alter von 17. Er ließ die Sierra Club’s Hauptsitze in Yosemite für einige Jahre laufen, und während seines Lebens tat eine erstaunliche Menge, um zu helfen, ein Verständnis der natürlichen Schönheit der Welt, besonders das Yosemite-Tal zu fördern.

Adams entwickelte eine einzigartige Art der Fotographie während seiner Zeit in Yosemite und im amerikanischen Westen, using Kameras des extrem großen Formats und ein verblüffenverständnis des Lichtes. Obgleich die Kameras unglaublich schwer und schwerfällig waren, ließen sie ein Niveau des Details unvergleichlich zu, das Ansel Adams die Fähigkeit gab, sehr große Drucke an der großartigen Qualität zu produzieren. Bis zum den späten zwanziger Jahren war er bereit, seine Arbeit vor der Öffentlichkeit, nach zu setzen gerade in 10 Jahren des Abziehens seiner Fertigkeit. Es war ein sofortiger Erfolg, wenn seine Anfangmappe ihn einen guten Geldbetrag bildend und zu einen Durchlauf führt, Berufsangebote von den wohlhabenden Gönnern.

Während der Vierzigerjahre und der Fünfzigerjahre reisten Ansel Adams, der fortgesetzt wurde, um in Popularität zu steigen, und er während des amerikanischen Westens, um ihn mit seinem einzigartigen Gespür gefangenzunehmen. Beginnend in den siebziger Jahren, fing er an, kleiner viel zu schießen, und die Widmung den alten Negativen der Neuauflage, versuchend, etwas von der Nachfrage nach seinem zu füllen arbeitet. Seine Drucke sind einiges vom wertvollsten in der Fotographie, wenn viele gut über $500.000 US-Dollars erreichen, an der Auktion und ein Gesamtwert in den 10 von Millionen Dollar.

Ansel Adams nahm seine eindeutige fotographische Art und sein erfinderisches Zonensystem der fotographischen Konzeptualisierung und produzierte einige der ikonenhaftsten Fotographien überhaupt. Seine Abbildungen des Yosemite-Tales, der halben Haube, des Tetons, Gletscher-Nationalpark, des Taos, der Sierra Nevadas und des Wüsten-Landes sind etwas von erkannt und in der Geschichte der Fotographie berühmtes. Ansel Adams wird als einer der großen Meister der fotographischen Beleuchtung gehagelt, und viele Anfangphotographen benutzen seine Fotographien als Springen weg vom Punkt beim Versuchen, die Dynamik der Schwarzweiss-Fotographie für selbst zu verstehen.