Wer ist Bessie Smith?

Bessie Smith war ein amerikanischer Blausänger der Zwanzigerjahre und des 30s. Sie war der berühmteste und erfolgreichste weibliche Blau-Sänger ihres Tages und beeinflußte viele neueren Sänger. In ihrer Blütezeit war Bessie Smith getaufte „Kaiserin des Blaus“ und stand dem in hohem Grade - zahlenden Afroamerikanerunterhalter ihrer Ära.

Bessie Smith war im Juli 1892 in Chattanooga, Tennessee, das dreizehnte Kind des Baptistenministers William Smith geboren. Bis sie neun war, hatte Bessie Smith beide ihre Eltern verloren, und ihre ältere Schwester, Viola, übernahm als Kopf der Familie. Bessie fing an, auf der Straße zu singen, begleitet von ihrem Bruder Andrew auf Gitarre, als Weise, Geld für ihre Familie anzuheben. 1912 ordnete ihr Bruder Clarence für ihre Hörprobe für eine Truppe, der er gehörte, und Bessie Smith wurde als Tänzer angestellt. In den folgenden Jahren fügte sie den Gesang ihren allgemeinen Leistungen hinzu.

Nach der Herstellung eines Namens für durch ihre Leistungen während des amerikanischen Südens und der Ostküste, wurde Bessie Smith durch Columbia Records 1923 unterzeichnet. Sie fuhr fort, während ihrer Karriere zu bereisen und führte mit vielen greats des Blaugenren, einschließlich Louis Armstrong durch. Zwar kündigten der Tiefstand und das Wachstum des Kinos das Ende des Varieté, Bessie Smith an, der fortgesetzt wurde, um zu bereisen. 1929 erschien sie in einem erfolglosen Broadway musikalischen betitelten Pansy, sowie einen Kurzfilm, St.- Louisblau.

Bessie Smith abschließende Aufnahmen r5uhren von 1933 her, als Produzent John Henry Hammond Vertrag sie abschloß, um vier Liede auf Kolumbiens Okeh Aufkleber durchzuführen. Diese Aufnahmen waren mehr in der Schwingenart als Smith frühere Arbeit, und obwohl sie populärer heutiger Tag sind, spornten sie nicht Hammond an, um Bessie Smith auf dem Aufkleber zu behalten. Bessie Smith starb am 26. September 1937 an den Komplikationen, die einem strengen Autounfall folgen. Ihre Aufnahmen, vor kurzem remastered, bleiben Klassiker des Blaugenren, und ihre Art spornte solche neuere Sänger wie Billie-Feiertag und Janis Joplin an.