Wer ist Bill Pickett?

Bill Pickett erfand die Technik von Bulldogging, oder den wringenden Ochsen und bekannt, wie der erste Schwarzcowboy und -rodeo der Welt star. Er war wirklich eine Kombination des Schwarzen, des Weiß und des amerikanischen Ureinwohners, die Cherokee sind. Bill Pickett wird gesagt, mit der Idee von Bulldogging aufgekommen zu haben, indem man Bulldogge aufpaßt, Bruthandgriffochsen in Herden zu leben.

Methode Bill-Picketts des Ochsewringens bezieht einen Cowboy auf Pferderuecken mit ein, der auf den Ochsen springt und die Ansatzrückseite des Ochsen zwingt, indem es sie verdreht. Dann würden die Cowboys die Lippen des Ochsen beißen und schließlich das Ochserecht an den Boden gelangen. Pickett zeigte seine Technik in den Rodeoerscheinen und in einigen Filmen und wurde den düsteren Dämon benannt.

William-Pfosten war geborenes 5. Dezember 1870 in der Travis Grafschaft, Texas. Er war der erste von 13 Kindern, die zu Thomas Jefferson und zu Mary Virginia Elizabeth Pickett getragen wurden, die beide ehemaligen Sklaven waren. Bis Bill 18 Jahre alt war, hatte die Familie sich auf Taylor bewogen, fingen Texas und Bill einen Pferd-brechenden Service mit seinen Brüdern an, die Pickett Bruder-Pferden-Kerl-und raue Mitfahrer-Vereinigung angerufen wurden. Bill-Pfosten hatte auch sich der Nationalgarde angeschlossen und war eine Diakon in seiner Baptistenkirche. Er war 20 Jahre alt, als er Maggie Turner, ein ehemaliger Sklave und Tochter eines weißen Plantageinhabers heiratete und sie neun Kinder hatten.

Auf einmal werden Rogers und Tom-Mischung waren Assistenten zu Bill Pickett während seiner Rodeoerscheinen. Bill fing den Ochsen an, der zu den Unterhaltungszwecken 1904 wringt und bekannt manchmal als das Bulldogger sowie den düsteren Dämon. Er arbeitete mit Büffel Bill Cody und dem 101 Ranch-Erscheinen, die Cody 1883 begonnen hatte. Pickett holte das Bulldogging zum Erscheinen mithilfe seines Pferds, Spradley.

1993 wurde Bill Pickett der erste schwarze Mann, dessen Ausführungen in dem nationalen Cowboy-Hall of Fame und westlichen der Erbe-Mitte in Oklahoma geehrt wurden. Während die meisten Jahren wurde Pickett in Rodeoerscheinen miteinbezogen, die schwarzen Menschen nicht erlaubt wurden, in den Rodeokonkurrenzen mit weißen Leuten zu sein. Manchmal erhielt Bill Pickett, in den Rodeos zu konkurrieren, indem er als amerikanischer Ureinwohner registrierte. 1994 wurde eine Staat-Briefmarke zu Ehren Bill Pickett freigegeben, aber einer seiner Brüder, Ben, war wirklich erster dargestellt auf dem Stempel, bevor der Fehler behoben wurde.

Bill Pickett starb am Alter von 61 am 2. April 1932 an der Ranch 101 in Oklahoma. Ein Pferd, das er roping, gab ihm einen tödlichen Stoß zu seinem Kopf. Picketts Namensleben an im Einladungsrodeostromkreis Bill-Pickett sowie die Pickett Volksschule in Georgetown, Texas.