Wer ist Bret Easton Ellis?

Brett Easton Ellis ist ein amerikanischer Autor, der für die Stimme des Erzeugung sein X. berühmt ist. Sein erstes Buch, veröffentlicht am Alter von 23, wurde in 25 Sprachen übersetzt und ihn berühmt und wohlhabend bildete. Sein viertes Buch verursachte eine der größten Kontroversen in der literarischen Welt.

Brett Easton Ellis war in Los Angeles 1964 geboren. Sein Vater, ein erfolgreicher Eigentumentwickler, ist der Katalysator für viel seines Schreibens gewesen. Viel von Ellis’ Schreiben wird durch einiges als therapeutische Weise der Besteuerung seiner Dämonen gesehen.

Sein erster Roman war kleiner als null, veröffentlicht 1985, die Geschichte einer Gruppe oberflächlicher Buchstaben in Los Angeles, dessen Haupthauptbeschäftigungen Drogenmissbrauch und Geschlecht in einer Gesellschaft sind, die von der Bedeutung leer ist. Es wurde ein sofortiger Schlag und wurde durch viele als positiver Deconstruction des nihilistischen 80s gesehen.

Das Buch wurde in eine spärliche, unbedeutende Art geschrieben. Dieses ist eine von Ellis’ Stärken, die Fähigkeit, wichtige Themen über Gesellschaft in einer vereinfachten Art zu adressieren. Seine Art ist viel nachgeahmt worden, aber verbessert worden selten. Beim Zufällig stoßen als Verfasser, der bloß und Reports beobachtet, ist er wirklich ein sehr moralistic Autor.

Nicht war ein Ausdruck Moralistic, der von vielen Leuten auf der Publikation von Ellis viertem Buch verwendet wurde. Amerikanisches psychisches, veröffentlicht 1991, wurde weit für seinen frauenfeindlichen Inhalt gekündigt. Ellis verwendete schwarze Stimmung, um die Geschichte eines Serientötung-Börsenmaklers zu erklären, der in 80s New York at large ist. Viele Leute nahmen Ausnahme zu den grafischen Beschreibungen des Mordes und des Geschlechtes. Das Buch war tatsächlich ein anderer moralischer Standplatz auf einer Dekade, die den Preis von alles kannte, aber dem Wert von nichts.

Ursprüngliche Verleger Simon & Schuster verloren 300.000 US-Dollars (USD) als sie ablehnten, es zu veröffentlichen. Viele women’s Rechtgruppen hielten Proteste gegen den Autor und das Buch. Meilen Spaltenzoll wurden über amerikanisches psychisches geschrieben, und die Werbung für Ellis war sehr groß. Das Buch stand einem Verkaufsschlager und holte den Autor heraus vom Untergrund.

Ellis hat diesen Patrick Bateman, der geisteskranke Yuppie in amerikanischem psychischem, basierte auf seinem Vater behauptet. Ellis hatte ungelöste Unterschiede mit seinem Vater. Ellis verwendete wieder seinen Vater als der Hintergrund zu seinem 6. Roman, der Mondpark, veröffentlicht 2005.

Mondpark ist eins von Ellis’ am dichtesten überlagerten Büchern. Nach der gleichgültigen Aufnahme zu Glamorama, veröffentlicht 1998, wird Mondpark als Rückkehr zur Form für Ellis gesehen. Die Geschichte verwendet klug Ellis’ besitzen das Leben als Hintergrund zu einer psychologischen Geschichte der Vater- und Sohn-Verhältnisse, der Verlust von Jugend, letzte Sünden und Schuld. Es ist ein in hohem Grade ursprüngliches Konzept, das effektiv arbeitet abhängig von, wie der Leser auf den Themen bezieht.

Brett Easton Ellis ist ein Autor, der, anders als viele, sehr große Risiken mit seinem Schreiben eingeht. Amerikanisches psychisches ist die Arbeit eines Autors, der Grenzen drückt, um einen Punkt über die Welt zu bilden, die, wir innen leben und seiner Relation zu Art. Wie Verfasser Norman Mailer von Ellis sagte, ist er ein Verfasser, der uns gezwungen hat, untragbares Material zu betrachten, und wenige Romane versuchen für das viel mehr.