Wer ist Bruce Lee?

Bruce Lee war ein gefeierter Kriegskünstler und ein Schauspieler, die während des 20. Jahrhunderts arbeiteten. Er wird häufig betrachtet, einer der vorstehendsten Kriegskünstler des 20. Jahrhunderts zu sein, und er wird direkt die Popularisierung der Kampfkunst- und Hong Kong-Art-Actionfilme im Westen gutgeschrieben. Obwohl Bruce Lee sehr Junge starb, fährt er fort, eine ikonenhafte Abbildung in den Welten des Filmes und der Kampfkünste zu sein, und er ist das Thema der zahlreichen kulturellen Hinweise und der Tribute.

Lee war 1940 in San Francisco zu den chinesischen Eltern geboren und zog nach Hong Kong an einem jungen Alter mit seinen Eltern um. Sein Vater wurde in die Cantoneseoper miteinbezogen, also fand sich der junge Bruce Lee schnell eingeführt zur Filmindustrie. Bei 18 reiste Bruce Lee in die Vereinigten Staaten zur Studie an der Universität von Washington, in der er Linda-Schmirgel traf, den er 1964 heiratete; die Paare hatten zwei Kinder, Brandon Lee und Shannon Lee. Während Lees des Anfangszeitraums in den Vereinigten Staaten, entschied sich er, sich auf Kampfkünste zu konzentrieren, aber er fand sich schnell mit Film- und Fernsehenrollen resultierend aus seiner Fähigkeit.

Bruce Lee war ein kleiner Mann, aber er war extrem muskulös und sehr leistungsfähig. Er konzentrierte sich schwer auf persönliche Eignung und die Nahrung, ständig arbeitend, um seinen Körper in der ausgezeichneten Form und seine Bemühungen zu halten zahlte weg von in Konkurrenz und auf Film. Frustriert mit den in hohem Grade ritualized Techniken vieler traditionellen Kampfkunstarten, tun Lee auch entwickeltes Jeet Kune, eine Kampfkunstform, die auf Flexibilität, Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit sich konzentriert und weisen einige der in hohem Grade formalisierten Bewegungen anderer Kampfkunstarten zurück.

Zusätzlich zum Arbeiten im Film und im Fernsehen, bearbeitete Bruce Lee auch als Kampfkünste Ausbilder und Konkurrenten. Seine kleine und große Muskulatur nahm die Aufmerksamkeit vieler Leute im West gefangen, führte zu eine markierte Zunahme des Interesses an den Kampfkünsten und laicht Legionen der Nachfolger, die Kampfkunstfähigkeiten entwickeln wollten. Obwohl seine verantwortlichen Fähigkeiten nicht besonders stellar waren, glaubten viele Ventilatoren, dass er sie mit seiner Kampfkunstfähigkeit ausglich.

1973 stürzte Bruce Lee ein, beim an arbeiten den Drachen, sein Letztes und möglicherweise den meisten berühmten Film betreten. Er wurde für zerebrales Ödem behandelt und befreit; zwei Monate später, nahm Lee ein schmerzstillendes Mittel für Kopfschmerzen und entschied sich, sich hinzulegen, aber er stand nie wieder auf. Seine Autopsie zeigte an, dass das zerebrale Ödem zurückgegangen hatte, und sein Tod wurde groß als ein unglücklicher Unfall angesehen. Einige Ventilatoren waren von diesem skeptisch und zeigten auf Lees unglaubliche körperliche Verfassung und Obsession mit Wohl, und einige Leute schlugen vor, dass es einen Fluch Bruce-Lee geben konnte, besonders nachdem sein Sohn Brandon Lee an Schuld nur 28 einen Unfall auf einem eingestellten Film starb.