Wer ist Chester Arthur?

Chester Arthur war ein Rechtsanwalt und ein Lehrer, ein Abolitionist, ein Parteichef, der für das Nehmen der Blitzreaktionen, Vizepräsident unter Präsident James Garfield bekannt ist und stand dem 21. amerikanischen Präsident nach Garfield’s Ermordung. 1884 wurde Arthur für die republikanische Nennung von James G. Blaine, der Staatssekretär unter Garfield gewesen war, und wieder unter Benjamin Harrison besiegt.

Chester Arthur war in Fairfield, Vermont 1829, der Sohn eines Baptistenministers geboren. Er sorgte sich Anschluss-Hochschule in New York und wurde ein Rechtsanwalt und arbeitete für ein vorstehendes New- Yorkunternehmen. Er schloß sich der Republikanische Partei 1850 an, und 1855, gewann er eine Grenzsteinunterscheidungklage im Namen einer Afroamerikanerfrau, die weg von einem Streetcar gezwungen wurde.

Nachdem es als Quartermastergeneral in New York während des Bürgerkrieges gedient hatte, wurde Chester Arthur Teil der republikanischen politischen Maschine der Zeit. In seiner Rolle als Gewohnheitskollektor für den Hafen in New York City, eine Verabredung, die er 1871 empfing, wurde Arthur beteiligt, wenn er das Patronatsystem stützte, und beendet herauf vom Präsident Rutherford B.hayes 1878 verschoben werden.

Es war Patronat, das das zu seine Nennung zum Vizevorsitz auf dem Stimmzettel von 1880 führte, mit James A.garfield als der Präsidentenkandidat, aber viele betrachten Chester Arthur unqualifiziert für den Pfosten. Als Garfield ermordet wurde und Arthur folgte ihm im September von 1881 wurde, wurden viele über seine Fähigkeit, das Büro des Vorsitzes durchzuführen betroffen. So für viele, war seine Leistung eine angenehme Überraschung. Bemerkenswerte Ausführungen seiner Verwaltung umfassen:

•, welches die Pendleton-Staatsdienst-Tat stützt, die verbesserte den Staatsdienst (1883)
• empfehlende Mittel, zum des US-Marine • aufzubauen, welches die Fluss-und Hafen-Tat • des stützenherabsetzung der Tarife • 1882 ausübt Verfolgung in den Stern-Wegversuchen ablehnt

Nachdem es ein Gesetz abgelehnt hatte, das chinesische Immigration für 20 Jahre verbot und einen Vertrag mit China verletzte, fuhr Chester Arthur fort, die chinesische Ausschluss-Tat von 1882 zu stützen, die ein 10-Jähriges Verbot chinesischer Immigration auferlegte und Staatsbürgerschaft für chinesische Immigranten verbot. Er bildete auch bekannte Verbesserungen zur Dekoration des Weißen Hauses, in dem seine Schwester als seine Hosteß diente, da seine Frau gleich nach der Wahl gestorben war.

Bewusst, dass er mit einer Nierekrankheit betrübt wurde, die, an diesem Tag und an Alter, tödlich war, arbeitete Chester Arthur nicht für Renomination. Er starb an der Bright’s Krankheit 1885.

tte gebildet, etwas Entlastung an seinem Überschreiten zu glauben. Jedoch wurde Branwell’s Tod von dem von Emily im selben Jahr und in Ann das Jahr nachher gefolgt.

Charlotte Bronte, wie die alleinigen restlichen Geschwister “melancholia† kämpften oder richtig bezeichneten, tiefer Tiefstand, nach ihren sisters’ Todesfällen. Ihr Roman Shirley wurde 1849 veröffentlicht, und sein Titelbuchstabe wird gedacht, auf Ankündigung modelliert worden zu sein. Es ist ein passender Tribut, und außerdem, wird von den feministischen Kritikern betrachtet, um das wichtigste und an Bronte’s Arbeit vorwärts denken zu sein. Der Titelbuchstabe ist eine unabhängige Frau, die sie besitzen Entscheidungen ohne Rücksicht auf den Rat ihrer männlichen Verwandter und Freund bildet.

Villette wurde 1853, zwei Jahre vor Bronte heiratete ihre father’s Kuraten, Arthur Bell Nichols veröffentlicht. Traurig schloß Bronte Vertrag Pneumonie ab, wenn schwanger mit ihrem ersten Kind, und gestorben dieses selbe Jahr 1855, an nur 39 Jahren alt. Der Professor wurde nach dem Tod 1857 veröffentlicht. Trotz einer kurzen Liste der Arbeiten, war sie der Brunnen -, der unter ihren zeitgenössischen Autoren respektiert wurde und einer nahen Freundschaft mit MitRomanautor, Elizabeth Gaskell beibehalten war.

Gaskell’s Arbeit, das Leben von Charlotte Bronte wird noch durch viele betrachtet, die beste Biografie des Bronte’s Lebens zu sein. Die angespornten feministischen Kritiker der Gaskell’s Biografie später, zum für Bronte’s Einbeziehung im literarischen Kanon zu argumentieren und Bronte ist jetzt Kurse vieler gelesene innen Hochschulliteratur. Kritiker unterscheiden sich hinsichtlich, welches von Bronte’s vier Romane ihr Bestes ist, aber Entdeckung etwas, in alle zu preisen. Ihre Arbeit ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des feministischen Denkens, sowie Sein einfach ausgezeichnete Arbeit über seine eigenen Ausdrücke.