Wer ist Dwight Eisenhower?

Dwight Eisenhower war der thirty-fourth Präsident der Vereinigten Staaten. Sein Name wird auch häufig mit der Einbeziehung seines mittleren Namens, Dwight David Eisenhower oder einfach mit seiner mittleren Initiale, Dwight D.eisenhower zitiert. Eisenhower war am 14. Oktober 1890 in Denison, Texas geboren. Er wurde an der US-Kriegsakademie, West Point erzogen und fortfuhr, als Soldat zu dienen. Er wurde zu diesem Status des Generals erhöht, bevor er seinen Service schloß.

Während des zweiten Weltkriegs diente Eisenhower als der Oberste Kommandant der alliierten Streitkräfte in Europa und da so für die Entwicklung und das Management eines Entwurfs verantwortlich war, Frankreich und in Deutschland zwischen 1944 und 1945 einzufallen. Zwei Jahre bevor er als Präsident der Vereinigten Staaten gewählt werden sollte, wurde er den ersten Obersten Kommandanten von NATO genannt. Dwight Eisenhower wurde zwei Ausdrücke als der Präsident der Vereinigten Staaten, von 1953 bis 1961 gedient. Er war ein Republikaner. Sein Vizepräsident war Richard Nixon. Eisenhower wurde in Vorsitz von Harry S.truman vorausgegangen. Der Präsident, der Amt übernahm, nachdem Eisenhower John F. Kennedy war.

Als Präsident der Vereinigten Staaten, beendete Dwight Eisenhower den Korea-Krieg. Während des kalten Krieges jedoch behielt er Druck auf der Sowjetunion bei. Außerdem bildete er die Entwicklung der Kernwaffen die hohe Priorität im Verteidigungsministerium. Als Präsident startete Eisenhower auch das Raum-Rennen und fing das Autobahn-System an. 1956 verabschiedete er eine Rechnung, die das System autorisierte. Diese Arbeit wurde von der Regierung gerechtfertigt, die officials’ fürchtet, dass amerikanische Städte des Majors Ziele des kalten Krieges sein konnten. Die Landstraßen, die unter dieser Rechnung errichtet wurden, wurden bedeutet, um als Evakuierungwege für Zivilisten und Eintragungswege für Militär zu dienen. Selbstverständlich außerhalb des Krieges, wurden diese Landstraßen für regelmäßige Transportnotwendigkeiten der Zivilisten und der Regierung benutzt. Er wird auch die Vergrößerung des amerikanischen Sozialversicherungprogramms gutgeschrieben. Eisenhower war ein Verfechter Erziehungsausschusses des Brown-V. von Topeka, in dem Schulen wurden angeordnet, um verfassungswidrig zu sein trennte.

Dwight Eisenhower wurde zu Mamie Genf Doud geheiratet. Zusammen hatte das Eisenhowers zwei Söhne, Doud Dwight Eisenhower und John Sheldon David Doud Eisenhower. Ihr älterer Sohn, Doud, gestorben am Scharlachfieber in der Kindheit. John wuchs jedoch bis zum Aufschlag in der Staat-Armee und zur Arbeit als Staat-Botschafter nach Belgien. Dwight Eisenhower überschritt weg am 28. März 1969 in Washington, DC am Alter von 78.