Wer ist Edward Gorey?

Edward Gorey war ein reicher amerikanischer Künstler, ein Verfasser und ein Illustrator. Obwohl viele Leute unter dem Missverständnis sind, dass er Briten war, wegen der Art und der Themen von seinem arbeiten, war er tatsächlich in Chicago 1925 geboren und gereist nur außerhalb der Vereinigten Staaten einmal während seiner Lebenszeit. Edward Gorey starb in Massachusetts 2000 am Alter von 75 eines Herzinfarkts. Die Federabbildungen von Edward Gorey haben eine charakteristische und unmissverständliche gotische Art, und viele seiner Bücher sind um die Welt veröffentlicht worden.

Edward Gorey wendete seine Kindheit in Chicago auf, vor der Einstellung in der Armee für den zweiten Weltkrieg und er besuchte die Chicago-Schule der Kunst für ein Semester. Er verbrachte seine Kriegsjahre, die als Sekretärin am Dugway Prüfungs-Boden in Utah arbeiten, in dem die Armee Mörser und giftiges Gas prüfte. Nach dem Krieg schrieb er in Harvard ein, um französische Literatur zu studieren, in der er viel Zeit mit Frank O'Hara verbrachte, ein weithin bekannter Dichter.

Edward Gorey verbrachte die Jahre zwischen seiner Hochschulstaffelung 1950 und 1983 in New York City, in dem er Beschäftigung als Illustrator für Doubleday Anker fand. Er veranschaulichte eine große Vielfalt der Bucheinbänd und des Innenraums, einschließlich Arbeiten durch T.S. Eliot, John Bellairs, Saki, Muriel-Funken, Samuel Beckett, Bram-Heizer und H.G. Brunnen. Während dieser Zeit fing er auch, die kleinen chapbooks an von seinen Selbst zu entwerfen und zu veranschaulichen und unnachgiebig reichte sie bei den Verlegern auf der Suche nach einem breiteren Publikum ein.

Edward Gorey bildete auch Beiträge zum Feld des gesetzten Entwurfs und machte die Sätze und die Kostüme für eine Produktion 1977 von Dracula sichtbar, die einen Tony Award gewann. Er auch schrieb Spiele, entwarf fantastische Papiermache Marionetten und bestand das Libretto für das weiße Kanu. Er bildete sich in eine denkwürdige Abbildung in New York City, in häufig gesehenen tragenden Tennisschuhen und in den umfangreichen Pelzmänteln wie jene abgenutzten durch die Buchstaben in seinen Büchern. Er war auch ein leidenschaftlicher Fan des Balletts und selten verfehlte eine Leistung des New- York Cityballetts.

Ein in hohem Grade Exzentriker und ein wenig ein zurückgezogener Mann, obgleich anscheinend freundlich mit Fremden, Edward Gorey, verließen New York 1983 für Cape Cod, in dem er bis seinen Tod lebte. Er teilte sein Haus, Elefant-Haus, mit einer Menge der Katzen und einer Zusammenstellung der Anlagen. Elefant-Haus ist seit dem zu ein Museum gemacht worden, genannt Gorey Haus, in dem Besucher die Umwelt überprüfen können, in der er für 17 Jahre lebte und arbeitete. An Edward Gorey wird gut für seine Verpflichtung gegenüber Tierschutzursachen erinnert, und Gorey Haus bis heute spendet zu den Tierursachen und nimmt an der Tierschutzausbildung teil.

Edward Gorey verursacht über 100 Büchern, in einer Art, die Grenzen und Beschreibung herausfordert. Seine Abbildungen neigen, fein einzeln aufgeführt, zusammen mit seinem Text makaber, und trocken zu sein. Einige seiner Bücher enthielten kein Schreiben überhaupt, bloß eine Reihe manchmal störenabbildungen.

Edward Gorey schrieb auch unter eine Vielzahl der Pseudonyme, die indem er seinen Namen verursacht wurden, wie träges Ogdred anagramming. Viele seiner Charakter kamen sich in die unangenehmen und unbequemen Zwangslagen, die glänzend in gewissem Sinne veranschaulicht wurden, das die Fantasie wildes laufen lassen ließ. Katzen waren häufige Themen seiner Bücher, und sie können gefundener Skulking in den Ecken vieler Abbildungen Edward-Gorey sein.

Bücher Edward-Goreys wurden häufig in die Victorian- und Edwardianären eingestellt und stattfanden normalerweise in England, obwohl einige vieldeutigere Positionen hatten. Infolgedessen ist Edward Gorey unter der gotischen Gemeinschaft ziemlich populär, die eine Faszination mit makaberem Victoriana hat.