Wer ist Ella Fitzgerald?

Ella Fitzgerald wird groß als einer der feinsten amerikanischen Sänger des 20. Jahrhunderts angesehen. Während ihrer Lebenszeit gewann Ella Fitzgerald 13 Grammy Awards und wurde mit einer nationalen Medaille der Kunst vom Präsident Ronald Reagan geehrt. Sie notierte auch Hunderte Aufzeichnungen, durchführte mit zahlreichen berühmten Musikern in einer großen Auswahl der Genren, und großzügig beigetragen zu den Ursachen weihte Wohlfahrt der Kinder ein.

Fitzgerald war in Armut 1917 geboren. Vor der Ausführung in einem Gesangkonzert am Apollo-Theater in New York sie hatte eine lärmende Kindheit. Sie gewann den Wettbewerb, der ausfiel, ihr glücklicher Bruch zu sein; kurz danach verband Ella Fitzgerald das Webb Orchester. Bis zum 1938 hatte Ella Fitzgerald sie schlug zuerst, “A-Tisket, A-Tasket, † eine Deutung des klassischen Baumschulenreims des 19. Jahrhunderts gesungen.

Die frühere Phase Ella Fitzgeralds der Karriere kennzeichnete viel Knall und Schwingen, aber der Sänger breitete sich in Jazz außerdem aus. An Fitzgerald wird gut für sie unglaublich mannigfaltige Gesangfähigkeiten, sowie ihren vollkommenen Taktabstand und vernehmbare Klarheit erinnert. Ella Fitzgerald war auch ein großartiger improvisierter Sänger, und sie wird manchmal das Weiter entwickeln der Kunst von Scatting oder den Gesang von Unsinnssilben, zu einem neuen Niveau gutgeschrieben.

Einige Kritiker behaupten, dass der Gesang von Ella Fitzgerald emotionale Tiefe ermangelte, und es ist zutreffend, dass ihre Leistungen klassisch der Down-beatliede überraschend freundlich sind. Die “First Dame von Song† hopped zwischen einigen Rekordaufklebern, einschließlich Decca und Begeisterung, und sie folgend wuchs nur im Laufe der Zeit trotz dieser Kritiken ihrer Arbeit. In ihren neueren Aufnahmen taucht eine markierte Reife auf, und es ist dass Ella Fitzgerald möglich, das besser wenn sie gesungen wird, sollte das Material, mit arbeiten.

Eins von Fitzgeralds weithin bekannteren Projekten ist eine Reihe Aufnahmen, die auf berühmte Komponisten und Lyriker sich konzentrieren, zusammen bekannt als der große amerikanische Songbook. Cole Porter, Irving Berlin, George Gershwin und Duke Ellington gehörten zu den Künstlern, die Ellas in den Songbooks gekennzeichnet wurden. Die Songbooks angezeigten des Ellas beeindruckende Strecke, von Knall zu Jazz und sie werden in hohem Grade von den musikalischen Historikern und von den Fans von 20. Jahrhundert Amerikanermusik bewertet.

Das Leben und die Karriere von Ella Fitzgerald zeigen bemerkenswerte Vollendungen für einen African-American, der häufig Unterscheidung und Rassismus beschäftigte, sogar auf der Höhe ihres Ruhmes. 1996 erlag Ella Fitzgerald den Komplikationen von Diabetes und wurde am Inglewood Park-Kirchhof begraben. Viele ihrer persönlichen Papiere wurden zu den historischen Archiven um die Vereinigten Staaten gespendet. Ihre Musik lebt an und die meisten ihren Alben fahren fort, leicht verfügbar zu sein.