Wer ist Franklin Pierce?

Franklin Pierce, der 14. Präsident der Vereinigten Staaten, ist der einzige Präsident, zum vom New Hampshire zu hageln. Er hält die unglückliche Unterscheidung des Gehörens zu einem der schlechtesten amerikanischen Präsidenten bis jetzt, viel, weil sein Vorsitz durch die Annahme der Kansas-Nebraska Tat markiert wurde. Diese Tat widerrief den Missouri-Kompromiß und ließ Zustände entscheiden, ob sie Sklaverei erlauben würden. Sie öffnete die Wunden gerade kaum geheilt 1850 durch den Missouri-Kompromiß wieder und würde wieder Übelwollen zwischen Nord und Süd auf der Ausgabe der Sklaverei erregen.

Obwohl Franklin Pierce vom Norden war, war er zweifellos zur Unterstützung der Sklaverei. Eindeutiger Beweis schlägt vor, dass Pierce den Abolitionisten entgegengesetzt wurde und die Buchstaben, die seine Ungläubigkeit in einem vorgeschlagenen Bürgerkrieg einzeln aufführen, nach seinem Vorsitz verteilt wurden. Weiter wurde Franklin Pierce durch viele gedacht, um an seinem Job, leicht beeinflußt und an einem unentschlossenen Führer arm zu sein. Er verließ hinter einem traurigen Vermächtnis der Präsidentenfehler, die kumulativ etwas Verantwortlichkeit für den Bürgerkrieg tragen würden.

Präsident Franklin Pierce war 1804 geboren und empfing eine gute Ausbildung, obwohl seine Grade immer arm waren. 1827 wurde er zum Stab zugelassen und seine Praxis als Rechtsanwalt anfing. Leute mochten Franklin Pierce, angezogen durch seine guten Blicke und einfache Pers5onlichkeit. Ihm wurde bald einige politische Positionen angeboten. Er diente in der Landesregierung des New Hampshire, wie US-Haus-Repräsentant von 1833-1837 und dann als Senator von 1837-1842. Er nahm Privatpraxis als Rechtsanwalt wieder auf und wurde bald Bezirksstaatsanwalt im New Hampshire.

Die Entscheidung, zum sich vom politischen Leben zurückzuziehen eine Zeitlang wurde groß von der Frau von Franklin Pierce, Jane-Mittel Appleton beeinflußt. Ihr Familienleben war zusammen unglücklich und unglücklich. Sie verloren ihr erstes Kind 1836 bei drei Tagen alt, ihr zweites gestorbenes Kind, als er gerade vier war und ihr drittes und letztes Kind in einem Unfall 1853 getötet wurde. Das tief fromme Appleton, das unter strengem Tiefstand gelitten wurde, und wurde mit Melancholia bestimmt. Sie glaubte, dass die Todesfälle ihrer Kinder an der Pierce’s Verpflichtung im politischen Leben, besonders das ihres jüngsten Sohns lagen, der starb, nachdem Franklin Pierce als Präsident gewählt worden war.

Obwohl Franklin Pierce die politische nationale Szene während einer Zeit ließ, war er nicht unaktiviert. Er sogar erbot freiwillig sich, im mexiko-amerikanischen Krieg zu dienen und diente für drei Jahre und stieg auf dem Rang von Oberst und Brigadegeneral. Er verletzte streng sein Bein und kam zum New Hampshire in der Zeit, Präsident der Staat New Hampshire-Verfassungsversammlung 1850 zu werden zurück.

Die Nennung von Franklin Pierce zum Vorsitz wurde nicht erwartet, um zu folgen. Er war ein Anwärter des dunklen Pferds, der nicht weithin bekannt war. Dennoch gewann seine Pers5onlichkeit, und er wurde bald der liebenswertste Anwärter. Er nahm leicht den Vorsitz 1852 und gewann 254 Wahlstimmen. Obwohl wirklich seine Konkurrenten viel Stimmenmehrheit hatten, ungefähr 1.3 Million verglichen mit Pierce’s 1.6 Million.

Seine Tätigkeiten im Büro von 1853-1857 bildeten ihn den Feind von seiner eigenen Partei, und er wurde durch Süd- und NordDemocrats abgelehnt, die ablehnten, ihn für einen zweiten Ausdruck zu ernennen. Er wurde für flip-flopping auf der Sklavereiausgabe und auch für seine expansive Politik kritisiert, während er versuchte, Kuba die Vereinigten Staaten beizufügen. Er wurde zusätzlich für das Wählen eines Schrankes abgelehnt, der von seinen Freunden eher als seine politischen Bruder gebildet wurde.

Die Todesfälle seiner Kinder und die Krankheit seiner Frau ließen Franklin Pierce nicht unberührt. Er sank ständig in erhöhten Alkoholismus, nach dem Abschluss seines Ausdruckes als Präsident und der Herstellung der zahlreichen politischen Feinde besonders. Schließlich starb er am Alter 64, von der zirrhose der Leber, ein allgemeines Problem, das mit Jahren des schweren Alkoholismus verbunden ist.