Wer ist Fred Astaire?

Fred, den Astaire (1899-1987) ein Tänzer und ein Ausführendes, Bestes war, erinnerte sich für seine musikalischen Leistungen mit Ginger Rogers während der Dreißigerjahre. Jedoch war Fred Astaire in einer Blendungmenge Filmen und Spielen und trug eine sehr große Arbeitsgemeinschaft zur Kinogeschichte bei. Fred Astaire war ein großartiger Tänzer und ein Choreograf, sowie einen Perfektionisten und ständig suchte nach verbesserten Tanzbewegungen und -filmen mit einem Fokus auf schöner, auffälliger Leistung. Fred Astaire auch erschien in den zahlreichen Fernsehen Specials in seinen neueren Jahren und wurde von der Akademie 1950 für seinen bedeutenden Beitrag zur Hollywood-Geschichte geehrt.

Fred Astaire war der Sohn der österreichischen Immigranten nach New York City, und er wendete seine Kindheit auf, die zur Tanzschule mit seiner älteren Schwester Adele geht, die ein begabter Tänzer selbst war. Die zwei führten an den verschiedenen Stadien in der Kindheit durch, nahmen das NamensAstaire während des ersten Weltkriegs an und bilden es ein Haushaltswort entlang der östlichen Meeresküste. Das Astaires tanzte in zahlreiche Broadway Produktionen zusammen bis 1932, als Adele sich zurückzog.

Seine starke Erdung in den Broadway Produktionen gab Fred Astaire eine ausgezeichnete Richtung der Inszenierung, des TIMINGs und der Tanzbewegungen, die gut übersetzten, um zu filmen, als er heraus für Hollywood 1932 schlug. Fred, den Astaire, dass er aus romantischen Rollen auf Broadway heraus wegen seiner häufigen Leistungen mit seiner Schwester verriegelt worden war, und er glaubte, war interessiert, an, seine Karriere zu erweitern. Er unterzeichnete einen Vertrag mit Radio-Keith-Orpheum (RKO) Abbildungen. 1933 wurde er mit Ginger Rogers geworfen, wenn es unten nach Rio, der erste Film in einer Teilhaberschaft fliegt, die sich hohes Verdienen 10 und auf berühmte musikalische Filme belaufen würde.

Fred Astaire und Ginger Rogers hatten eine Magie, die gut an Schirm arbeitete, und die zwei faszinierten amerikanische Publikum während der Tiefstandjahre der Dreißigerjahre. Astaires Hahn- und Ballsaaltaten mit Rogers darstellten Stunden der sorgfältigen Arbeit, da er Programme entwickelte, um ihre Fähigkeiten zur Schau zu stellen und auf dem Satz sehr fordernd war und häufig bat um mehrfache Wiederaufnahmen einer Szene, bis er erfüllt war. 1939 glaubten die Paare, dass der Markt für ihre Filme erschöpft wurde und gingen ihre unterschiedlichen Weisen.

Fred Astaire fuhr fort, auf Film bis 1970 zu tanzen, als er glaubte, dass er nicht mehr zur Ausführung der schwierigen Tanzbewegungen physikalisch fähig war. Er spielte auch einige gerade Rollen, einschließlich Biddeford Poole im Vergnügen von seiner Company (1961). Zusätzlich öffnete er eine Kette Tanz-Studios der Fred-Astaire über den Vereinigten Staaten, von denen viele noch seine Tanzentechniken heute unterrichtend bestehen.

Während seiner Lebenszeit hatte Fred Astaire zwei Frauen. Er wurde zum Phyllis Töpfer von 1933 bis 1955, als sie am Krebs starb, und zu weithin bekanntem ehemaligem Jockey Robyn Smith von 1980 bis seinen Tod geheiratet. Astaire hatte zwei Kinder mit Phyllis, Fred-Jüngeres und Ava. An ihn wird erinnert als freundlicher Familienvater, der seine Kinder verehrte und seinen Warenzeichenspitzenhut und -endstücke verabscheute und in beträchtlichem Ausmaß bevorzugte beiläufiges Kleid. Fred Astaire war eine lebenswichtige Kraft in den amerikanischen Musikalen, und sein Einfluss fährt fort, in das Feld der musikalischen Choreografie heute geglaubt zu werden.