Wer ist George M. Cohan?

Schauspieler James Cagney schilderte George M. Cohan in einer seiner populärsten Filmrollen. George M. Cohan war ein amerikanischer Komponist, ein Varietéausführender und angerufener ein “the Vater des amerikanischen Musikal comedy.†

Er war geborenes 3. Juli 1878 - nicht auf dem Viertel von Juli, wie seine Eltern behaupteten - zu einer Irisch-Katholischen Familie in Providence, Rhode Island. Seine Eltern waren Varietéausführende, und er schloß sich der Tat fast an, sobald er in seiner Krippe vorbei rollen könnte. Er wuchs oben, tanzend singend und mit seiner parents’ Tat, und galt bald als einen obersten männlichen Tänzer.

George M. Cohan schnellte zum Ruhm 1904 hoch, als sein musikalischer kleiner Johnny Jones auf Broadway erstaufführte. Er war auch einer der Tin- Pan AlleyTexter und Komponist und schrieb über 1.500 Liede, von denen viele dauerhafte Mitglieder der amerikanischen Kultur sind. George M. Cohan auch fungierte in einigen Filmen und setzte Schreibensspiele fast zum Ende seines Lebens fort. Sein letztes Spiel, Rückkehr des Vagabunden erstaufführte 1940, starring Celeste Fluşinsel.

Cohan ist vermutlich jetzt für seine Liede am bekanntesten. Sie schließen solche weithin bekannte Melodien wie â € œMaryâ € ™ S.A. großartige alte Name, † “Over dort, das †, das während des Ersten Weltkrieges, “You’re ein großartiges altes Flag† und selbstverständlich populär ist ein, “Yankee Gekritzel Boy.†sind  seine Melodien in den zahlreichen Filmen, Karikaturen, Werbungen gespielt worden und sind überall in den Popkulturhinweisen. Mit seinem Einfluss auf amerikanische Musik und Kultur wird nur möglicherweise durch Irving Berlin rivalisiert.

Oder trägt zu mehr als 50 Broadway Spielen, George M. Cohan schreibt einer der geehrten amerikanischen Unterhalter bei. Eine Bronzestatue seiner Gleichheit steht im Times Square in New York City, er hat einen Stern auf dem Hollywood-Weg des Ruhmes und empfing auch die Kongreßgoldmedaille vom Präsident Franklin D. Roosevelt, für seine Beiträge zur Moral während des Ersten Weltkrieges. Cohan war auch ein Gründungsmitglied der amerikanischen Gesellschaft der Komponisten, der Autoren und der Verleger (ASCAP), denen noch Hilfen copyright für Texter und Komponist in den Vereinigten Staaten schützen.

George M. Cohan starb am Abdominal- Krebs am 5. November 1942. Er wird im Bronx, in New York City begraben. Zahlreiche Artikel sind online über diesen Mann vorhanden, der ein Komponist, Sänger, Schauspieler, Tänzer, Stückeschreiber war und seine Musikale noch produziert werden.

"people"; ?>